Volker Bouffier tritt Roland Kochs Nachfolge an und mit ihm ändern sich auch einige Gesichter in der hessischen Landesregierung. Wir geben Ihnen einen Überblick über das "Who is Who" im Wiesbadener Landtag.

 

Ministerpräsident: Volker Bouffier (* 1951 in Gießen)

2010_06_15_pic_bouffier1506Familie


  • verheiratet, 3 Kinder

Beruf

  • 1970: Abitur an Herderschule in Gießen
  • 1975: Abschluss Studium der Rechtswissenschaft an Justus-Liebig-Universität Gießen
  • 1975-1978: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht an Universität Gießen
  • Bouffier betreibt in Gießen eine Anwaltskanzlei

Partei

  • 1976-1984 hessischer Landesvorsitzender der Jungen Union
  • seit 1978: Landesvorstand der CDU Hessen
  • 1979-1993 Abgeordneter Stadtrat Gießen
  • 1979-1999 Abgeordneter Kreistag Gießen
  • 1982-1987, seit 1991: Abgeordneter Hessischer Landtag
  • 1993-1999: Vorsitzender der CDU-Fraktion
  • 1987-1991: Staatssekretär im Justizministerium
  • 1999-2010: Innen- und Sportminister

Arbeits- und Gesundheitsminister: Stefan Grüttner (* 1956 in Wiesbaden)

2010_08_30_pic_Gruettner
Familie

  • verheiratet, 2 Söhne

Beruf

  • 1975: Abitur
  • 1983: Abschluss Studium der Volkswirtschaftslehre in Mainz
  • 1983-1986: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Volkswirtschaftspolitik an der Universität Mainz
  • 1986-1987: Grundsatzreferent im Ministerium für Soziales und Familie in Rheinland-Pfalz
  • 1987-1991: Persönlicher Referent der rheinland-pfälzischen Sozialministerin

Politik

  • seit 1979: Mitglied der CDU
  • 1981-1985: Orstvorsteher des Ortsbezirks Wiesbaden-Mitte
  • seit 1995: Abgeordneter Hessischer Landtag für Wahlkreis Offenbach-Stadt
  • 1999-2003: Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Fraktion im Landtag
  • 2003-2010: Minister in Hessischer Staatskanzlei mit Aufgabe des Chefs der Staatskanzlei

Umwelt- und Energieministerin: Lucia Puttrich (* 1961 in Gießen)

2010_08_30_pic_PuttrichFamilie


  • Verheiratet, 2 Kinder

Beruf

  • 1980: Abitur
  • 1986: Abschluss Studium der Betriebswirtschaft
  • 1988: Geschäftsleitung eines mittelständischen papierverarbeitenden Unternehmen

Politik

  • seit 1977: Mitglied CDU
  • 1985-2009: Mitglied der Stadtverordnetenversammlung Nidda
  • 1995-2009: Bürgermeisterin der Stadt Nidda
  • 2009-2010: Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Wetterau


Innenminister: Boris Rhein (* 1972 in Frankfurt)
2010_08_30_pic_BorisRhein
Familie

  • verheiratet, ein Kind

 Beruf

  • 1991: Abitur
  • 1997: Abschluss Studium Rechtswissenschaften
  • 1997-1998: Zivildienst als Betreuer in einem Wohnheim für Schwerstbehinderte (Praunheimer Werkstätten)
  • seit 2000: Rhein als Rechtsanwalt tätig

 Politik

  • seit 1990: aktiv in Junger Union
  • 1996-2002: Kreisvorsitzender der JU Frankfurt und Mitglied des Landesvorstandes
  • seit 2008: Vorsitzender des CDU Kreisverbandes Frankfurt
  • 1999-2006: Mitglied des Hessischen Landtags
  • 2006-2007: Dezernent für Feuerwehrwesen, Personal, Recht Stadtpolizei und Ordnung der Stadt Frankfurt
  • Seit 2007: Dezernent für Recht, Wirtschaft und Personal
  • 2009-2010: Staatssekretär im Hessischen Innen- und Sportministerium 


Finanzminister: Thomas Schäfer (* 1966 in Hermer)

2010_08_30_pic_Schaefer Familie
  • verheiratet, ein Kind

Beruf

  • 1985: Abitur
  • Ausbildung zum Bankkaufmann
  • 1997: Abschluss Studium der Rechtswissenschaften in Marburg
  • 1999: Promotion

Politik

  • 1985-1999: Mitglied Junge Union
  • 1985-2006: Mitglied Stadtverordnetenversammlung Biedenkopf
  • seit 1990: Kreistagsabgeordneter im Landkreis Marburg-Biedenkopf
  • seit 1995: Mitglied im Landesvorstand der Kommunalpolitischen Vereinigung Hessen
  • 1999: Leitung Ministerbüro des hessischen Justizministers Christian Wagner
  • 2002-2005: Leiter Grundsatzabteilung der hessischen Staatskanzlei und des Büros von Ministerpräsident Roland Koch
  • 2005-2009: Staatssekretär im hessischen Justizministerium
  • 2009-2010: Staatssekretär im hessischen Finanzministerium


Minister für Bundesangelegenheiten: Michael Boddenberg (* 1959 in Altenrath)

2010_08_30_pic_BoddenbergFamilie

  • verheiratet, 3 Kinder

Beruf

  • 1978: Abitur
  • 1983: Meisterprüfung im Fleischerhandwerk
  • 1984-1989: Mitglied der Geschäftsleitung eines mittelständischen Unternehmens der Tiefkühlindustrie
  • seit 1989: Leiter einer privaten Frankfurter und Bäcker Fahrschule

Politik

  • seit 1988: Mitglied der CDU
  • seit 2001: Generalsekretär und Geschäftsführer der CDU Hessen
  • seit 1999: Mitglied des Hessischen Landtages
  • seit 2004: Sprecher der CDU-Landtagsfraktion
  • seit 2009: Hessischer Minister für Bundesangelegenheiten und Bevollmächtigter des Landes beim Bund


Ministerin für Wissenschaft und Kunst: Eva Kühne-Hörmann (* 1962 in Kassel)

2010_08_30_pic_Kuehne_Hoermann Familie

  • verheiratet, 2 Kinder

Beruf

  • 1981: Abitur
  • 1988: Abschluss Studium der Rechtswissenschaft in Würzburg und Göttingen
  • 1991-1992: Dozentin bei privatem Bildungsträger in Stendal
  • 1992: Baujuristin im Thüringer Landesverwaltungsamt
  • 1992-1993: Kabinetts- und Parlamentsreferentin im Thüringer Justizministerium
  • 1993-1995: Büroleiterin beim Oberbürgermeister in Kassel

Politik

  • seit 1986: Mitglied der CDU
  • seit 1997: Mitglied der Stadtverordnetensammlung in Kassel
  • seit 1995: Mitglied des Hessischen Landtags
  • seit 2003: Fraktionsvorsitzende der CDU im Landtag
  • seit 2009: Ministerin für Wissenschaft und Kunst


Wirtschafts- und Verkehrsminister: Dieter Posch (* 1944 in Wien)

2010_08_06_pic_posch
Familie

  • verheiratet, 2 Kinder

Beruf

  • Abitur
  • Studium der Rechts- und Staatswissenschaften
  • 1974-1987: Dezernent Regierungspräsidium Kassel
  • 1987-1989, 1991-1999, ab 2004: Posch als Rechtsanwalt tätig

Partei

  • seit 1966: Mitglied der FDP
  • 1972-1977, 1981-1997: Mitglied Kreistag Schwalm-Eder-Kreis
  • seit 1994-1999, seit 2003: Mitglied des Hessischen Landtags
  • seit 2009: Minister für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung


Minister für Justiz, Integration und Europa und Vize-Ministerpräsident: #
Jörg-Uwe Hahn (* 1956 in Kassel)


2010_08_04_pic_hahn Familie
  • verheiratet, zwei Kinder

Beruf

  • 1975: Abitur
  • 1980: Abschluss Studium der Rechtswissenschaften in Frankfurt
  • seit 1983: selbstständiger Rechtsanwalt

Politik

  • 1973: Mitglied der deutschen Jungdemokraten
  • seit 1987: Mitglied des Hessischen Landtags
  • 1989: innen- und rechtspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Landtag
  • 1996-1999: Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Fraktion im Landtag
  • seit 2005: Landesvorsitzender FDP Hessen
  • 1991-1999: FDP-Kreisvorsitzender des Wetteraukreises
  • seit 2009: Minister für Justiz, Integration und Europaangelegenheiten

Kultusministerin: Dorothea Henzler (* 1948 in Türkheim)

2010_07_29_pic_henzler Familie
  • verheiratet, 3 Kinder

Beruf

  • 1967: Abitur
  • 1969: Abschluss Ausbildung zur Ingenieurassistentin bei der Siemens AG
  • 1969-1977: Systemberaterin im Vertrieb Datentechnik

Politik

  • seit 1981: Mitglied der FDP
  • seit 1985: Mitglied Stadtverordnetensammlung in Oberursel
  • seit 1995: Mitglied des Hessischen Landtags
  • seit 2009: Kultusministerin


Chef der Hessischen Staatskanzlei: Axel Wintermeyer (* 1960 in Wiesbaden)

2010_08_30_pic_wintermeyer Familie
  • wohnhaft in Hofheim

Beruf

  • Abitur
  • Studium der Rechtswissenschaft in Mainz
  • Rechtsreferendar beim Landgericht Wiesbaden
  • seit 1994: selbstständiger Rechtsanwalt

Politik

  • 1978: Eintritt Junge Union
  • seit 1979: Mitglied CDU
  •  seit 1982: Stadtverbandsvorstand CDU Hofheim
  •  seit 1999: Mitglied des Hessischen Landtags

Regierungssprecher: Michael Bußer (* 1960 in Offenbach)

2010_08_30_pic_michaelbusserFamilie
  • verheiratet, ein Kind
Beruf
  • Ausbildung als Kriminalbeamter
  • Studium der Journalistik und Geschichte an der Uni Dortmund
  • Pressesprecher im Hessischen Ministerium des Inneren und für Sport
Politik
  • seit 1979: Mitglied der CDU
  • bis 2010: Pressesprecher von Volker Bouffier