Praktikum von 10.09.2012 bis 02.11.2012

„Hättest Du doch bloß nie dieses Praktikum bei RTL gemacht“, sagt eine Stimme neben mir. „Mit Dir kann man ja nicht mehr normal fernsehen, schrecklich.“ Ich muss schmunzeln. Denn so ganz Unrecht haben meine Freunde mit Ihrem „Vorwurf“ nicht, wenn sie mit mir gemeinsamen fernsehen. „Schuld“ daran ist mein achtwöchiges Praktikum in der Redaktion von RTL Hessen.
Dort habe ich nämlich gelernt, TV-Beiträge einmal aus einer ganz anderen Perspektive zu betrachten – aus dem Blickwinkel eines Video-Journalisten. Und seitdem sehe ich Fernsehen mit ganz anderen Augen. So ertappe ich mich regelmäßig dabei, Fernsehberichte nach Qualitätsmerkmalen zu analysieren und bewerten, über deren Existenz oder Relevanz ich mir vor meinem Praktikum bei RTL teilweise gar nicht im Klaren war.
Ob das „schrecklich“ ist oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich jedenfalls kann gut damit leben – hat mich mein erstes Praktikum bei einem Fernsehsender doch um einige wertvolle Erfahrungen und Kenntnisse reicher gemacht. Und das, obwohl ich als 25-jähriger Student der Publizistik und Soziologie bereits einige journalistische Praktika und Erfahrungen hinter mir hatte. Daher abschließend noch zwei Tipps: Falls ihr die Möglichkeit erhalten solltet, ein Praktikum bei RTL Hessen zu absolvieren, nutzt sie. Und wenn ihr dann im schicken RTL-Mini durch ganz Hessen braust, behaltet stets folgendes im Hinterkopf: „tv is a close-up medium“. ;)