Jamaikanische Kürbissuppe

Zutaten :

1000 g Kürbisfleisch

200 g Zwiebeln

500 g Tomaten

250 ml Gemüsebrühe

1/2 l Kokosmilch

2 Knoblauchzehen

1/2 TL Ingwerpulver

1 TL Paprikapulver

1 EL Kokosraspel

fein gehackte Petersilie

1 Prise geriebene Muskatnuß

1 Prise Chilipulver, Salz

1 Messerspitze Safran

Zubereitung :

Für die Kokosmilch 600 ml Milch aufkochen und über 180 g Kokosflocken gießen. 30 Min. einweichen, dann das Ganze im Mixerglas etwa 2 Min. pürieren. Die Tomaten an der Spitze über Kreuz einschneiden. In einem Schaumlöffel in kochendes Wasser tauchen, bis sich die Haut zu lösen beginnt. Die Früchte schälen, den Stielansatz entfernen, würfeln. Die Zwiebeln fein hacken, den Kürbis würfeln. Tomaten und Zwiebeln in der Gemüsebrühe 15 Min. kochen. Kürbis, Kokosmilch durchgepresste Knoblauchzehen und Gewürze dazugeben. Auf kleinem Feuer 20 Min. kochen, bis der Kürbis weich ist. Die Suppe pürieren und mit Salz abschmecken. Die Kürbissuppe anrichten und mit den Kokosraspeln und der Petersilie garnieren.

Asiatischer Kürbis-Kartoffelsalat

Zutaten :

350 g Kürbis (Hokkaido, Butternut oder Muskatkürbis),

200 g festkochende Kartoffeln, 200 ml Gemüsebrühe, 1/2 rote Paprikaschote, 1/2 gelbe Paprikaschote, 3 Frühlingszwiebeln,

1 Knoblauchzehe, Schnittlauch, Salz, Pfeffer, 1/2 TL rote Currypaste,

Saft 1/2 Zitrone, 2 TL Kürbiskernöl, Zitronenmelisse

Zubereitung :

Kürbis und Kartoffeln schälen, würfeln und in der Brühe garen lassen. Abgießen und dabei den Sud auffangen. Paprika in Streifen und die Zwiebeln in Ringe schneiden. Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Mit Salz, Pfeffer, Currypaste, Öl, Zitrone, den kleingehackten Kräutern und zwei Esslöffeln Sud zu einem Dressing verrühren. Alles vermischen und ca. 30 Minuten durchziehen lassen. .


Gebratene Kürbisscheiben

 Zutaten :

1 Butternut-Kürbis, Olivenöl, Salz und Pfeffer, Creme fraiche

Zubereitung :

Den Kürbishals in ca. daumendicke Scheiben schneiden und im Olivenöl von beiden Seiten braten (je Seite etwa 3 Min.). Die Scheiben sollten noch etwas Biss haben. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen und jede Scheibe mit einem Teelöffel Creme fraiche servieren.

Kürbis-Nudel-Gratin 

Zutaten :

250 gr. Nudeln (Spirale), 400 gr. grob geraspeltes Kürbisfleisch,

2 Zwiebeln, gewürfelt, Weißwein und etwas Weinessig, 250 ml Sahne,

2 Bund Schnittlauch, 2 rohe Bratwürste (gewürztes Schweinemett),

125 gr. Bergkäse pikant, Salz, Pfeffer, Muskatblüte, Curry,

1 Essl. Butterschmalz

Zubereitung :

Nudeln "Aldente" kochen, Zwiebeln in Butterschmalz dämpfen, Kürbis dazugeben und andünsten, mit Weißwein und etwas Weinessig ablöschen, salzen, pfeffern und Muskatblüte und Curry zugeben, 10 Minuten weiterdünsten. Inzwischen eine Auflaufform mit Butter ausfetten. Nudeln mit dem Gemüse, der Sahne und dem Schnittlauch mischen, die Hälfte davon in die Form füllen, aus den Bratwürsten kleine Klößchen formen und verteilen, dann den Rest daraufgeben mit dem Käse bestreuen und mit Butterflöckchen belegen. Im vorgeheizten Backofen 25 Minuten backen. Dazu passt ein grüner Salat und als Getränk ein fruchtiger Riesling.


Kürbisstrudel

Zutaten :

500 g Kürbisfleisch, geraspelt, 2 EL Grieß, 100 g Zucker, Prise Zimt

1 Rolle Blätterteig, 1 Eigelb zum bestreichen

Zubereitung :

Den Blätterteig auseinanderrollen, bitte nicht mehr walken! Grieß darauf streuen, den geraspelten Kürbis darauf verteilen, mit Zucker und Zimt bestreuen, einen Rand von etwa 1 cm freilassen, mittels Geschirrtuch oder vorhandenem Backpapier zu einem Strudel zusammenrollen, dabei darauf achten, dass das Ende unten liegt. Enden zusammendrücken, alles mit Eigelb bestreichen, im vorgeheizten Backofen ca. 40 min. backen, bis Saft austritt.