Politischste Buchmesse seit Jahren

Online seit: Dienstag, 13.10.2015
Bewertung:

Die Buchausstellung 2015 gilt als die "politischste Buchmesse" seit Jahren. Der Grund dafür war ein Autor, den manche ganz offenbar nicht leiden können: Benjamin Holler berichtet.

Öffnungszeiten Buchmesse:

Für Privatbesucher ist die Buchmesse nur am Wochenende 17./18. Oktober geöffnet. Am 17. Oktober von 9 Uhr bis 18.30 Uhr und am 18. Oktober von 9 Uhr bis 17.30 Uhr.

Eintrittspreise: Tageskarte: 18€; Ermäßigt: 12€

Gruppen-Tageskarte (ab 20 Personen): 15€

Wochenendticket: 26€

Familienkarte (2 Erwachsene + max. 3 Kinder unter 18 Jahren): 44€

Kinder bis 14 Jahre (nur in Begleitung eines Erwachsenen): 12€

Kinder bis einschließlich 6 Jahre zahlen keinen Eintritt.

> Tickets online kaufen

Bei Fragen können Sie sich telefonisch 069-21020 oder direkt per Mail an das Servicecenter wenden.

 

Stars und Sternchen auf der Buchmesse erleben:

Samstag 17. Oktober:

Andrea Sawatzki: 11 Uhr, Halle 3.1, Stand F89

Mike Krüger: 11 Uhr, Forum F.0

Ariane Sommer: 11 Uhr, Halle 3.0, Stand E66

Mario Adorf: 14 Uhr, Übergang Halle 5.1/6.1, Blaues Sofa

Steffen Henssler: 15 Uhr, Halle 3.1, Stand L99

Nele Neuhaus: 16 Uhr, Open Stage, Signierstunde 17-18 Uhr im Signierzelt

 

Sonntag 18. Oktober:

Daniela Katzenberger: 11 Uhr, Halle 3.1, Stand F38

Johann Lafer: 14 Uhr, Open Stage, Agora

Sebastian Fitzek: 14 Uhr, Halle 3.0, Stand C83

 

 

Themen: Politik Buchmesse Frankfurt Kultur Bücher Messe Autor Eröffnung Indonesien Salman Rushdie Meinungsfreiheit

Weitere Videos zu diesem Thema