Debatte um Sterbehilfe

Online seit: Freitag, 06.11.2015
Bewertung:

Dürfen Ärzte todkranken Menschen, helfen, ihr Leben zu beenden, wenn diese das wollen? Die Antwort lautet "nein": Der Bundestag hat entschieden, dass die sogenannte "geschäftsmäßige Sterbehilfe" in Deutschland künftig verboten ist. Was das bedeutet und was Todkranke über die Sterbehilfe denken, berichtet Michael van Alst.

Der Hessische Hospiz- und Palliativverband:

Die Mitglieder des Hospiz- und PalliativVerbandes Hessen e.V. wenden sich unheilbar kranken und sterbenden Menschen sowie ihren An- und Zugehörigen zu. Ihr Ziel ist es, dass Menschen ihren letzten Lebensabschnitt in einer angemessenen Lebensweise gestalten und menschenwürdig leben und sterben können.

Mehr Informationen über den Verband finden Sie hier.

Wie Sie spenden können:

Bankverbindung: Hospiz- und PalliativVerband Hessen e.V.
Stichwort: Spende (ggf. zweckbezogen)Bankverbindung: EKK Kassel
IBAN: DE53520604100000004774 BIC: GENODEF1EK1
BLZ: 520 604 10 Kto.-Nr.: 4774

Bitte geben Sie auf Ihrer Überweisung immer Ihre vollständige Adresse an, damit wir Ihnen eine Spendenquittung bzw. -bestätigung zukommen lassen können!

Mehr über den bundesweiten DHPV Deutscher Hospiz- und Palliativverband finden Sie unter www.dhpv.de

Themen: Nachrichten Politik Gesundheit Frankfurt Bundestag Hessen Sterbehilfe

Weitere Videos zu diesem Thema