Darmstadt 98-Spieler besuchen Grundschule

Online seit: Donnerstag, 12.11.2015
Bewertung:

Für die Kinder der Darmstädter Mornewegschule war ein ganz besonderer Tag, denn sie hatten Besuch von Darmstadt 98-Spielern. Im Rahmen des Gesundheitstages, den der Verein veranstaltet hat, sind die Grundschüler ihren Ideolen ganz nah gekommen. Nikolai Straszewski war dabei.

So starten Sie und Ihre Kinder gesund in den Tag

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages, so behaupten es zumindest besorgte Großmütter oder Sprichwörter. Doch es ist etwas dran: Ein gesunder Start in den Tag ist vor allem für Kinder, die sich nach dem Frühstück stundenlang in der Schule konzentrieren müssen, extrem wichtig.

Gesund kann auch lecker und muss nicht teuer sein - das beweisen die Dinge, die wir hier für ein ausgewogenes Frühstück aufgelistet haben. Viel Spaß beim Zusammenstellen für den Frühstückstisch oder aber auch für die Schultasche:

Allgemeine Regeln für die Lebensmittelauswahl sind:

  • reichlich pflanzliche Lebensmittel
  • mäßig tierische Lebensmittel
  • sparsam mit fettreichen Lebensmitteln

Obst und Gemüse
Diese enthalten viele Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Das ist gut für den Stoffwechsel. Es reicht, wenn Sie zum Beispiel eine Möhre oder einen Apfel essen oder einfach nur ein Glas Saft trinken.

Milch und Milchprodukte
Milch liefert Energie, Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate und Kalzium. Sie können einen Milchshake oder ein Müsli mit Milch essen oder einfach ein Milchgetränk aus dem Supermarkt trinken.

Getreide
Haferflocken zum Beispiel enthalten Kohlenhydrate welche gut für das Hirn und die Muskeln sind. Wenn Sie Ihr Müsli dann noch mit Milch und Obst kombinieren ist das ein perfektes Frühstück oder auch eine leckere Zwischenmahlzeit.

Nüsse und Samen
Diese enthalten essentielle Fettsäuren, Zink und die Vitamine E und B. Auch Eisen ist enthalten was die Konzentration, das Reaktionsvermögen und die Denkfähigkeit erhöht. Geben Sie zum Beispiel ein bis zwei Esslöffel Nüsse oder Samen in Ihr Joghurt oder ins Müsli.

Getränke
Über Nacht entleert der Körper den Flüssigkeitshaushalt. Um schnell wach zu werden hilft dann ein Glas Mineralwasser. Die Kohlensäure regt das Nervensystem an und bringt den Kreislauf in Schwung. Wer früh nichts essen möchte, kann zum Beispiel eine Fruchtschorle trinken.


Lebensmittel über den ganzen Tag:

Kohlenhydrate - Nudeln, Kartoffeln, Obst, Gemüse
Kinder sollten viel Kohlenhydrate zu sich nehmen – diese sind vor allem in Nudeln, Kartoffeln, Reis und Brot enthalten. Beim Brot gilt natürlich: Je dunkler und körniger, desto besser. Kohlenhydrate sind vor allem gut für Hirn und Muskeln.
Auch Obst und Gemüse, ob nun roh oder schonend gegart, sollten täglich mehrmals auf dem Speiseplan stehen, weil es reich an Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen ist.

Milchprodukte
Milch liefert für das Wachstum wichtige Stoffe wie Kalzium, Eiweiß, Zink und B-Vitamine. Für Kinder gewinnt die Milch selbst natürlich an Reiz, wenn man Sie z.B. in einem Milchshake verarbeitet – da gibt es dann sogar das Obst noch gleich mit dazu.

Fleisch
Ab und zu sollte auch ein Stück Fleisch auf dem Teller Ihres Kindes liegen, da dieses Eisen- und Eiweiß liefert. Wenn man sein Nachwuchs vegetarisch ernähren möchte, sollten Sie dieses mit einem Kinderarzt abklären.

Fisch
Finger weg von Fischstäbchen – lieber mindestens einmal pro Woche ein natürliches Stück Fisch. Denn dieser enthält Jod und Omega-3-Fettsäuren, die eine positive Wirkung auf Gefäßfunktionen und Blutdruck haben.

Getränke
Morgens sollte vor allem Mineralwasser mit Kohlensäüre auf dem Tisch stehen. Die Kohlensäure regt das Nervensystem an und bringt den Kreislauf in Schwung. Geeignet für Kinder sind z.B. auch Früchte- und Kräutertees oder aber Fruchtschorlen. Schorlen überzeugen den Nachwuchs durch mehr Geschmack als Mineralwasser und liefern zusätzlich Vitamin C durch die Fruchtzusätze.

Süßigkeiten
Gönnen Sie Ihrem Kind auch zwischendurch einmal ein Stück Schokolade oder einen Hamburger. Eltern, die Ihrem Nachwuchs solche Sünden verbieten, erleben oft, dass diese heimlich gekauft und gegessen werde, und die Eltern somit die Kontrolle verlieren.

Themen: Sport Darmstadt Fußball Schule Bundesliga Darmstadt 98 Ernährung

Weitere Videos zu diesem Thema