Angesägte Gasleitung: Ermittllungen gehen weiter

Online seit: Donnerstag, 12.11.2015
Bewertung:

Die Polizei rätselt weiter über die angesägte Gasleitung in einer geplanten Flüchtlingsunterkunft in Fuldatal. Die Ermittler sind nur ein bisschen weiter. Sie suchen nun einen weißen 1er-BMW, der in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zwischen 1 und 2 Uhr in der Nähe der Fritz-Erler-Anlage in Fuldatal geparkt war.

Zeugen gesucht

Die Beamten des für Staatsschutzaufgaben zuständigen ZK 10 der Kripo Nordhessen können eine fremdenfeindliche Straftat derzeit nicht ausschließen. Die Kripobeamten bitten Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben und Hinweise auf den oder die Täter geben können, sich unter 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Themen: Nachrichten Landkreis Kassel Polizei Anschlag Fuldatal Gasleitung

Weitere Videos zu diesem Thema