Reporter-Test: Ein Tag ohne Plastik

Online seit: Freitag, 19.02.2016
Bewertung:

Fasching ist vorbei und seit Aschermittwoch verzichten wieder viele Hessen auf Alkohol, Süßigkeiten oder auch Zigaretten. Unsere Reporterin Madeline Zilch hat auch verzichtet - und zwar auf Plastik. Das ist nämlich aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken: Fast alles ist in Plastik verpackt, ob Lebensmittel oder Kosmetikartikel. Unsere Reporterin hatte nur einen plastikfreien Tag - und das war schon schwer genug...

Wenn auch Sie Plastikmüll vermeiden möchten, hier finden Sie Tipps zum Nachlesen:

Abschied von der Plastiktüte:

  • Denken Sie an eine wiederverwertbare Tasche oder einen Einkaufskorb, bevor Sie sich auf den Weg in den Supermarkt machen. Sollten Sie diese vergessen haben, halten Sie an der Kasse Ausschau nach Mehrweg-Taschen. Manche Geschäfte bieten sogar Stoffbeutel mit Pfand an.
    Übrigens: Auch Obst und Gemüse lässt sich ohne Probleme ohne Plastiktüte in den Einkaufswagen legen - zu Hause einfach gründlich abwaschen.Ebenso können Sie beim Klamottenkauf Plastik vermeiden - Ihre Handtasche ist doch bestimmt groß genug für das gekaufte T-Shirt...?! Und auch hier kommt ein mitgebrachte Stofftasche perfekt zum Einsatz.

Mehrweg statt Einweg:

  • Milch, Wasser, Säfte: Alle Getränke gibt es auch in der Glasflasche. Auch andere Lebensmittel bieten oftmals alternative Verpackungen an - falls Sie sich zwischen der Tütensuppe und dem Gemüsebouillon im Glas entscheiden können, lassen Sie die Finger vom Plastik.

Plastikverpackungen im Laden lassen:

  • Bei vielen Lebensmitteln lässt sich die Plastikverpackung anscheinend nicht vermeiden. Sollte ein Produkt auch "nackt" bis in Ihren Küchenschrank transportabel sein, lassen Sie die Plastikverpackung einfach im Laden. So müssen sich die Händler mit dem Problem in ihren übervollern Sammelboxen befassen.

Müllsammeln:

  • Tun Sie etwas für die Umwelt und schließen sich Müllsammelaktionen - z.B. vom BUND an. Oder heben Sie ganz einfach auch mal auf Ihrem Weg durch die Straßen das eine oder andere Plastikteil auf und schmeißen es in die Mülltonne.

Noch mehr Tipps für einen Alltag ohne - bzw. zumindest mit weniger Plastikmüll - finden Sie in der Broschüre vom BUND "Plastikfasten Tipp - Best of"(.pdf).

Themen: Service Reporter in Aktion Kassel Umwelt Müll Fasten Plastik Plastikfasten

Weitere Videos zu diesem Thema