Fahrer verliert auf A7 die Kontrolle

Online seit: Mittwoch, 30.03.2016
Bewertung:

Am 30. März 2016 ist es auf der A7 zwischen Lutterberg und Göttingen zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen gekommen. Der Fahrer des Wagens hat die Kontrolle über seinen PKW verloren und schleuderte in einen Kleinbus. Beide Personen sind mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gekommen. Warum der Fahrer des Kleinwagens von der Straße abkam, ist bisher nicht geklärt. Für die Bergung der Fahrzeuge wurde die Autobahn kurzzeitig voll gesperrt, so dass der Verkehr sich staute. Ein LKW-Fahrer hat das Stauende vermutlich zu spät erkannt und krachte in ein vor ihm stehenden Anhänger. Nach ersten Schätzungen entstand hierbei einen Sachschaden von rund 70.000 Euro. Beide Fahrer blieben unverletzt.

 

 

Themen: Unfall A7 Autobahn Göttingen Lastwagen Kontrolle Vollsperrung PKW Fahrer unverletzt hoher Schaden Lutterberg Verkehrsunfall Wagen

Weitere Videos zu diesem Thema