So werden Sie fit für den Frühling

Online seit: Freitag, 08.04.2016
Bewertung:

Der Winter ist nun vorbei, der Frühling ist da - endlich wieder in Bewegung kommen und ran an den Speck, heißt es jetzt. Doch welche Sportart ist eigentlich die richtige zum Wiedereinstieg? Kathrin Jung hat die Antworten.

 Der Frühling ist da und Sie fühlen sich müde und schlapp? Frühlingsmüdigkeit ist weit verbreitet. Wir haben hilfreiche Tipps für Sie zusammengestellt, die Abhilfe schaffen:

Tipp 1: Fitter mit Morgengymnastik

Schon beim Aufwachen können Sie Ihren Kreislauf ankurbeln. Also strecken Sie Arme und Beine und ziehen Sie Ihren Körper lang. Fahren Sie in der Luft zehn Sekunden lang Fahrrad und atmen Sie dabei tief ein und aus. Wer noch danach etwas Zeit hat, kann sich vor ein geöffnetes Fenster stellen und kurz Sauerstoff tanken.

Tipp 2: Ausdauersport

Laufen, Walken oder Radfahren regen den Kreislauf an. Dadurch wird man nicht nur wacher, sondern auch fitter. Versuchen Sie etwa dreimal pro Woche für jeweils 20 Minuten zu trainieren.

Tipp 3: Fasten

Legen Sie doch einmal einen Fastentag ein, an dem Sie nur Kräutertees, frisch gepresste Säfte und viel frisches Obst und Gemüse zu sich nehmen. Die Auszeit kann Wunder bewirken, denn so wird der Organismus von überflüssigen Ballast befreit und erhält stattdessen wichtige Vitamine.

Tipp 4: Sauna- und Wechselduschen

Der menschliche Organismus ist besonders im Frühjahr starken Temperaturschwankungen ausgesetzt. Regelmäßige Saunagänge und Wechselduschen verringern die Empfindlichkeit bezüglich Wärme und Kälte.

Tipp 5: Gesunde Ernährung

Der Körper benötigt während der frühjahrsbedingten Hormonumstellung besonders viele Vitamine und Proteine. Deshalb ist es wichtig den Organismus mit ausgewogener Ernährung zu unterstützen. Essen Sie viel Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte und Eiweiß. Ganz wichtig dabei: lieber kleinere Portionen als große - so hat die Frühjahrsmüdigkeit keine Chance.

Tipp 6: Der richtige Tee

Hier sind Teesorten gefragt, die den Stoffwechsel ankurbeln. Das sind beispielsweise Kräutertees mit Brennnesseln, Löwenzahn und Birkenblättern.

 

Themen: Sport Service Gesundheit Frankfurt Fitness Frühling Figur frühlingsfit fit Frühlingsmüdigkeit Fit für den Frühling

Weitere Videos zu diesem Thema