Die Bienen sind los

Online seit: Freitag, 15.04.2016
Bewertung:

Die Wintermonate sind endlich vorbei und damit auch die Ruhezeit der Bienen: Die fleißigen Insekten schlafen nämlich nicht, sie haben in der kalten Jahreszeit den Auftrag ihre Königin zu wärmen. Jetzt fliegen sie wieder und damit haben auch die Imker wieder viel zu tun. Alex Pitronik zeigt Ihnen das geschäftige Treiben und weiß auch, wie das Wetter in den kommenden Tagen wird.

Sterben unsere Bienen aus?

Weltweit haben Länder seit einigen Jahren mit massivem Bienensterben zu kämpfen. In Deutschland ist seit der Nachkriegszeit ein starker, fast kontinuierlicher Rückgang der Bienenvölker zu erkennen. In Europa ist die Bienenpopulation um 10 bis 30 Prozent zurückgegangen, in den USA um 30 Prozent und im Nahen Osten sogar um 85 Prozent. In Deutschland werden derzeit von über 80.000 Imkern ca. eine Million Bienenvölker gehalten.

Nicht nur den Geschäften der Imker schadet das große Bienensterben, sondern vor allem der Landwirtschaft, denn die fleißigen Insekten sind Blütenbestäuber Nummer eins. Ohne sie könnten massive Engpässe bei der Nahrungsmittelproduktion drohen, denn Bienen tragen in erheblichem Maße zum Erhalt von Wild- und Kulturpflanzen und deren Erträgen bei.

Schuld an dem Bienensterben sind nach Ansicht von Biologen mehrere Faktoren: Eingeschleppte Parasiten, der verstärkte Gebrauch von Pestiziden, zerstörte Lebensräume und Klimawandel stehen im Verdacht, dem Leben der Honigbienen ein vorzeitiges Ende zu bereiten.

Die EU-Kommission hat bereits gehandelt: Zwei Jahre lang dürfen drei Pestizide aus der Gruppe der Neonikotinoide, die im Verdacht stehen, den Bienen zu schaden, auf Mais-, Raps-, Sonnenblumen- und Baumwollfeldern nicht ausgebracht werden.

Themen: Wetter Hersfeld-Rotenburg Tiere Bienen Honig Imkerin Heringen

Weitere Videos zu diesem Thema