"Wir wollen Frankfurt einen heißen Tanz liefern": Dirk Schuster vor Hesenderby

Online seit: Donnerstag, 28.04.2016
Bewertung:

Aufsteiger Darmstadt 98 sieht sich im brisanten Hessen-Derby gegen Eintracht Frankfurt nicht als Favorit. «Wir haben Respekt vor der Eintracht, weil sie mittlerweile wieder gefestigter ist und defensiv stabiler steht», sagte Trainer Dirk Schuster am Donnerstag. Die «Lilien» haben in der Fußball-Bundesliga fünf Punkte mehr als der Tabellenvorletzte aus Frankfurt. Dass dieses Spiel nicht nur sportlich, sondern auch sicherheitstechnisch hochbrisant ist, versucht der Verein aber auszublenden. «Wir wollen uns auf das Sportliche konzentrieren», sagte Schuster. «Wir haben die Randnotizen ein wenig wahrgenommen, aber unsere Aufgabe ist der Sport.» Stadt und Polizei hatten am Dienstag ein 36-stündiges Innenstadtverbot für Frankfurter Fans verfügt. Diese Maßnahme ist hochumstritten.

Themen: Sport Darmstadt Fußball Pressekonferenz Bundesliga Darmstadt 98 Dirk Schuster Hessenderby

Weitere Videos zu diesem Thema