Eintracht-Vorstand Axel Hellmann: "Wir wollen ein friedliches Derby!"

Online seit: Freitag, 29.04.2016
Bewertung:

Vorstandsmitglied Axel Hellmann von Eintracht Frankfurt hat am 29. April 2016 vor dem Hessenderby gegen Darmstadt 98 deutlich gemacht, dass Gewaltbereitschaft und aggressive Absichten beim Fußball nichts zu suchen haben. "Wir wollen ein friedliches Derby. Unsere Aufforderung ist, Provokationen zu vermeiden." Neben dem Verbot war natürlich auch das Spiel selbst ein Thema. So muss die Eintracht erneut auf die beiden verletzten Alexander Meier und Timothy Chandler verzichten. Bei Stefan Aigner müsste man mit den Ärzten sprechen, um zu erfahren inwieweit er nun genesen ist. Ein Risiko würde man nämlich diesbezüglich nicht eingehen wollen.

Themen: Sport Frankfurt Fußball Eintracht Frankfurt Pressekonferenz Bundesliga Darmstadt 98 Axel Hellmann Verbot Fans Niko Kovac Hessenderby

Weitere Videos zu diesem Thema