Belohnung für Hinweise auf Hühner-Mörder

Online seit: Mittwoch, 18.05.2016
Bewertung:

Die Tierschutzorganisation PETA hat 1.000 Euro für die Ergreifung der Tierquäler von Seligenstadt ausgeschrieben. Unbekannte haben in der Nacht zu Pfingstsonntag in einem Hühnerstall vierzig Tiere getötet.

Fahndung nach Tierquälern im Kreis Offenbach: Einer Polizeimeldung zufolge töteten noch unbekannte Täter in der Nacht von Samstag auf Pfingstsonntag auf einem Hühnerhof im Rödchesweg in Seligenstadt vierzig Hühner, indem sie ihnen den Kopf abrissen. Die Täter, die laut Medienberichten mit einem Bolzenschneider das Schloss zum Stall aufgebrochen hatten, traten außerdem noch auf weitere Tiere ein und warfen Fässer mit Hühnernahrung sowie ein Wasserfass um. Zudem beschmierten sie die Wände mit Eiern. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 069 80 98 12 34 um Zeugenhinweise.

Um die Suche nach den Tierquälern zu unterstützen, setzt die Tierrechtsorganisation PETA jetzt eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro für Hinweise aus, die zur Ermittlung und Überführung der Täter führen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Tat geben können, haben ebenso die Möglichkeit, sich telefonisch unter 01520 7373341 oder per E-Mail an PETA zu wenden – auch anonym.

(Quelle: PETA)

Themen: Nachrichten Landkreis Offenbach Tiere Seligenstadt PETA Hühner Massaker Hühnerstall

Weitere Videos zu diesem Thema