Opel streitet Abgas-Betrug ab

Online seit: Freitag, 20.05.2016
Bewertung:

Der Rüsselsheimer Autohersteller OPEL hat sich am 20. Mai 2016 erneut gegen den Vorwurf der Abgas-Betrügerei verteidigt: In einer ausführlichen Stellungnahme bestreitet Opel unter anderem, die Abgasreinigung beim Diesel-Zafira würde 80% der Zeit nicht arbeiten. Auch setze Opel keine illegale Software ein. Ein Rechercheteam von Spiegel, Monitor und der Umweltorganisation Deutsche Umwelthilfe unterstellen Opel hingegen, bei der Abgasreinigung zu manipulieren. Die Deutsche Umwelthilfe hat zudem angekündigt, den Autobauer wegen Verbrauchertäuschung zu verklagen.

Themen: Nachrichten Wirtschaft Betrug Auto Opel Rüsselsheim Deutsche Umwelthilfe Abgas-Skandal Automobilbranche Autohersteller Opel Zafira

Weitere Videos zu diesem Thema