Fahrdienst Uber kämpft weiter für Lizenz

Online seit: Donnerstag, 09.06.2016
Bewertung:

Ob Wohnung, Klamotten oder das Auto: Dinge zu teilen ist inzwischen zum Geschäft geworden. Auch das Unternehmen Uber mietet Autos und bietet seine Fahrdienste an, was den Taxiunternehmen gar nicht passt. Der Streit landet vor Gericht und seit einem Jahr ist der Fahrdienst in Frankfurt nun verboten. Doch Uber gibt nicht auf und klagt weiter, um ein Comeback in der Mainmetropole zu feiern. Nikolai Straszewski berichtet.

Themen: Nachrichten Politik Wirtschaft Frankfurt Gericht Taxi Uber Vermittlung Fahrdienst einklagen

Weitere Videos zu diesem Thema