Dauersitzen macht krank!

Online seit: Dienstag, 09.08.2016
Bewertung:

Wir sitzen im Auto oder Bahn, wir sitzen im Büro und wenn wir nach Hause kommen, knallen wir uns völlig erschöpft auf die Couch... Wer einen Schreibtischjob hat, sitzt im Durchschnitt elf Stunden! Und wir wissen: Sport und Bewegung kommen im Alltag einfach zu kurz, und die Folgen können dramatisch sein! Wie einfach wir alle aus der Sitzfalle ausbrechen können: Sarah Thömmes berichtet.

Fitness am Arbeitsplatz macht fit und fördert zusätzlich die Leistungsfähigkeit und die Konzentration: Im Folgenden finden Sie Übungen, mit denen Sie sich im Büro fit halten können!

  1.  Auf einem Stuhl gerade hinsetzen. Dabei tief einatmen und die Arme senkrecht nach oben strecken. Diese nach hinten strecken und einmal ein- und ausatmen.
  2. Im Sitzen nach vorne beugen, den Kopf zwischen den Knien hängen lassen, die Hände hinter dem Rücken falten und strecken!
  3. Mit leicht gespreizten Beinen einen festen Stand bilden. Dann den rechten Fuß heben und etwa zehn Sekunden lang das Gleichgewicht halten. Und Fuß wechseln.
  4. Einfach mal aufstehen: Stellen Sie sich gerade hin und drücken Sie langsam den Rücken mit wenig Kraft durch. Die Hände liegen dabei auf den Hüften.
  5. Die Hände am Hinterkopf halten. Die Ellbogen so weit wie es geht nach hinten drücken. Kurz halten und durchatmen.
  6. Übung für die Augen: Lassen Sie Ihre Augen kreisen. Funktioniert auch mit geschlossenen Lidern.

 

Themen: Sport Alltag Büro Arbeit krank sitzen Schreibtisch-Job Übungen Bewegung Sportmuffel

Weitere Videos zu diesem Thema