Schlechte Luft in Hessen

Online seit: Freitag, 06.01.2017
Bewertung:

Die Grenzwerte für Stickoxydkonzentration wurden 2016 an fast allen Messstationen in hessischen Städten überschritten. Das hat das Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie in Wiesbaden mitgeteilt.
Besonders schlimm war es mit durchschnittlich 55 Mikrogramm in Darmstadt - erlaubt sind durchschnittlich 40 Mikrogramm. Als Hauptverursacher gelten Dieselfahrzeuge. Wegen der anhaltenden schlechten Werte auch in Frankfurt, Wiesbaden und Limburg haben Umweltverbände bereits mehrere Klagen eingereicht.

Themen: Nachrichten Wiesbaden Frankfurt Darmstadt Umwelt Limburg Luft Luftverschmutzung Verschmutzung

Weitere Videos zu diesem Thema