Erster Tag ohne Busse

Online seit: Montag, 09.01.2017
Bewertung:

Schulanfang ist für Kinder nicht unbedingt ein Tag zum Feiern, aber heute kam nach den Weihnachtsferien auch noch der Streik der Busfahrer dazu. Die wollen unter anderem mehr Geld und deshalb sind viele dem Aufruf der Gewerkschaft ver.di gefolgt und haben die Busse stehen lassen. Über die Auswirkungen und wie es weitergeht, berichten Michael van Alst und Rafael Fleischmann.

Nach Informationen von ver.di sind folgende Unternehmen zum Streik aufgerufen:
Alpina Transdev Rhein-Main, Autobus Sippel, BRH viabus, DB Busverkehr Hessen (BVH), In-der-City-Bus Frankfurt (ICB), Hanauer Fahrergesellschaft, HEAG MobiBus, MainMobil Frankfurt, MainMobil Offenbach, Marburger Verkehrsgesellschaft, MIT.BUS Gießen, Müller Reisen, Regionalverkehr Main-Kinzig, Reisedienst Wissmüller, RhönEnergie Bus, Stadtwerke Maintal, ÜWAG Bus, Urberacher Omnibusbetrieb, Verkehrsgesellschaft Gersprenztal, VGF Region Fulda.

Regionale Buslinien

Die folgenden regionalen Buslinien könnten von den Streiks betroffen sein:

Autobus Sippel

  • Schnellbuslinie X17

BRH viabus

Ab Montag, 9. Januar, wird mit Betriebsbeginn der Verkehr auf folgenden Linien komplett eingestellt:

  • Schnellbuslinien X19 und X64
  • Buslinien OF-50, OF-95, OF-96
  • Buslinien 560, 653, 661, 662, 663 und 751

Hinsichtlich der Streikauswirkungen auf folgende Linien liegen keine Informationen vor:

  • Nachtbus Rhein-Main: n61, n65, n66, n71, n72 und n81

DB Busverkehr Hessen

  • Schnellbuslinie X27
  • Buslinien 251, 253, 261, 281
  • Buslinie 289 - betroffen sind nur die morgendlichen Fahrten zwischen Kirschhofen und Weilburg
  • Buslinien 362, 363 und 374
  • Buslinien 561, 562, 563, 564, 565 und 566
  • Buslinien 672, 673, 674, 677, 679, 682 und 684
  • Buslinie 872
  • Buslinien LM-11, LM-12, LM-13, LM-14 und LM-19

Urberacher Omnibusbetrieb

Ab Montag, 9. Januar, wird mit Betriebsbeginn der Verkehr komplett eingestellt:

  • Buslinie 661

Darmstadt und Landkreis Darmstadt-Dieburg

Betroffene Buslinien

Durch den Streik der Busfahrer werden auch die Betriebshöfe blockiert. Daher  bleiben auch die Fahrzeuge der HEAG am Montag im Depot. Betroffen sind alle Stadtbuslinien in Darmstadt, einzelne Buslinien in den Landkreisen Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und Bergstraße.

HEAG mobiBus

  • Buslinien A, AH, AIR, EB, F, G, H, K, KU, L, N, NE, O, P, PE, PG, R, U, WX 
  • Buslinien K 50, K 51, K 52
  • Buslinie 8N
  • Buslinie 675
  • Buslinien 5513, 5515, 5516

Nahverkehr-Service (NVS, Verkehrsverbund Rhein-Neckar)

  • Buslinien 669, 675 bis 679

DB Busverkehr Hessen (BVH)

  • Buslinien 672, 673, 674, 677, 679, 682 und 684

BRH viabus

  • Buslinie 751

Alternative Fahrtmöglichkeiten

Frankfurt

Betroffene Buslinien

In Frankfurt ist der Betrieb auf nahezu allen der 63 Buslinien zum Erliegen gekommen. Der Ausstand wird voraussichtlich auch die Nachtbusse einschließen. Die voraussichtlich betroffenen Buslinien werden vorübergehend aus der elektronischen Fahrplanauskunft entfernt.

Voraussichtlich verkehren in Frankfurt nur folgende Buslinien:

  • Kleinbuslinien 57 in Zeilsheim sowie 81 und 82 in Oberrad
  • Buslinie OF-64 (Dreieich-Offenthal – Flughafen Terminal 1)
  • Buslinie OF-67 (Dreieich-Sprendlingen – Gateway Gardens – Flughafen Terminal 1)
  • Buslinie 551 (Offenbach – Enkheim – Bad Vilbel)

Alternative Fahrtmöglichkeiten

Region Fulda

In Stadt und Landkreis Fulda werden die lokalen Buslinien von den Verkehrsbetrieben der RhönEnergie Fulda betrieben. Das Unternehmen wurde zum Streik aufgerufen. Der Linien in der Stadtregion Fulda fallen daher aus. 

Die Linien in den Gemeinden Neuhof, Flieden und Kalbach werden nur stark eingeschränkt befahren. Ebenso im Linienbündel Bergwinkel die Städte Bad Soden-Salmünster, Schlüchtern und Steinau an der Straße sowie die Gemeinde Sinntal. In den Gemeinden Bad Salzschlirf, Großenlüder, Hosenfeld, Eichenzell, Thalau und Schmalnau entfallen die Linien 40, 41, 42, 43 und 60.

Stadt und Landkreis Gießen

  • Stadtbuslinien Gießen: 1, 2, 3/13, 5, 7, 10, 12 / Lokale Buslinien 800, 801, 802 (Gießen - Wettenberg): Diese Linien der Stadtwerke Gießen (SWG) sind vom Streik betroffen.
  • Lokale Buslinien 11, 24 (Gießen - Wetzlar): Nicht betroffen vom Streik.
  • Weitere lokale Bus- und ALT-Linien im Landkreis Gießen (GI-Linien) sind nach Auskunft der Verkehrsgesellschaft Oberhessen (VGO) voraussichtlich nicht vom Streik betroffen.

Kreis Groß-Gerau und Stadt Rüsselsheim

Kreis Groß-Gerau

Aktuelle Informationen veröffentlicht die LNVG Kreis Groß-Gerau im Internet.

Rüsselsheim

Stadtbuslinien 1, 6, 11, 31, 32, 41, 42, 51, 52 / AST-Linien 70, 71: Die Stadtwerke Rüsselsheim teilen mit, dass sie nach jetzigem Erkenntnisstand vom Streikaufruf für die prviatwirtschaftlich organisierten Busfahrer nicht betroffen sind. Entsprechend ist davon auszugehen, dass die Linien fahrplanmäßig verkehren werden.

Hochtaunuskreis und Bad Homburg

Hochtaunuskreis

  • Lokale Buslinien 50, 51, 57, 59, 60, 61, 62, 63, 64, 65, 68, 69, 80, 81, 82, 83, 84, 85, 86 und n34: Werden von der HLB Hessenbus gefahren. Dieses Unternehmen wurde nicht zum Streik aufgerufen, sodass die vom Verkehrsverband Hochtaunus (VHT) bestellten Buslinien nicht vom Streik betroffen sind und regulär verkehren.
  • Stadtbuslinien Oberursel 41 bis 49 / Nachtbuslinie n31: Werden von Alpina Transdev Rhein-Main bedient. Dieses Unternehmen wurde zum Streik aufgerufen. Informationen zu möglichen Streikauswirkungen liegen nicht vor.
  • Stadtbuslinien Friedrichsdorf 53 bis 56 / Nachtbuslinie n35: Werden von Alpina Transdev Rhein-Main bedient. Dieses Unternehmen wurde zum Streik aufgerufen. Informationen zu möglichen Streikauswirkungen liegen nicht vor.

Bad Homburg

Stadtbuslinien 1 bis 7, 11, 12, 17, 21 bis 24, 26, 27, 31 bis 34, 36, 37 und 39 / Nachtbuslinie n32: Werden von Alpina Transdev Rhein-Main bedient. Dieses Unternehmen wurde zum Streik aufgerufen. Daher können die Linien vom Streik betroffen sein.

Lahn-Dill-Kreis und Wetzlar

Lahn-Dill-Kreis

Lokale Buslinien im Lahn-Dill-Kreis sind nach Aussage der Verkehrsgesellschaft Lahn-Dill-Weil (VLDW) voraussichtlich nicht vom Streik betroffen.

Wetzlar

Stadtbuslinien 10 bis 18: Werden von den Wetzlarer Verkehrsbetriebe (WVB) bedient und nach deren Aussage nicht bestreikt.

Landkreis Limburg-Weilburg

Lokale Buslinien (LM-Linien) sind nach Aussage der Verkehrsgesellschaft Lahn-Dill-Weil (VLDW) voraussichtlich nicht vom Streik betroffen.

Main-Kinzig-Kreis und Hanau

Hanau

Stadtbuslinien 1 bis 12: Die Linien der Hanauer Straßenbahn GmbH (HSB) sind vom Streik betroffen. Die HSB versucht, im Stadtbusverkehr ein eingeschränktes Angebot aufrecht zu erhalten und hat einen Notfahrplan erstellt. 

Main-Kinzig-Kreis

  • Lokale Buslinien MKK-61, -62, -63, -64, -65, -69, -71, 72, -73, -74, -75, -76, -80, -81, -82 und -83: Die von der Regionalverkehr Main-Kinzig GmbH betriebenen Linien sind vom Streik betroffen. Es ist mit massiven Ausfällen zu rechnen.
  • Lokale Buslinien MKK-90 bis MKK-99: Die von der VGF Fulda betriebenen Linien sind vom Streik betroffen. Informationen zu möglichen Streikauswirkungen liegen nicht vor.
  • Stadtbuslinien Gelnhausen - MKK-61 und MKK-62: Verkehren während des Streiks nicht.
  • Stadtbuslinien Maintal - MKK-22 bis MKK-25: Die Linien werden nach Einschätzung der Stadt Maintal voraussichtlich nicht bestreikt und regulär fahren. Beeinträchtigungen können aber nicht ausgeschlossen werden. Falls der Schülerverkehr betroffen sein sollte, wird die Stadt Maintal die Schulen informieren und die Betriebsleitung wird entsprechende Ersatzbusse organisieren.

Main-Taunus-Kreis

  • Lokale Buslinien 252, 810, 810A, 812, 813: Werden von BVH betrieben und sind damit evtl. vom Streik betroffen. Konkrete Informationen über Streikauswirkungen sind noch nicht möglich.
  • Lokale Buslinien 263, 803 bis 805, 811, 814 bis 816, 828: Werden von Alpina Transdev Rhein-Main betrieben und sind damit evtl. vom Streik betroffen. Konkrete Informationen über Streikauswirkungen sind noch nicht möglich.

Marburg und Landkreis Marburg-Biedenkopf

Marburg

Stadtbuslinien, AnrufSammelTaxis (AST) 1 bis 22: Der Streik bei der Marburger Verkehrsgesellschaft beginnt am Montag, 9. Januar mit Betriebsbeginn gegen 4 Uhr. Es entfallen nach Aussage der Stadtwerke Marburg alle Fahrten auf den genannten Linien.

Landkreis Marburg-Biedenkopf

Nach Mitteilung des Regionalen Nahverkehrsverbandes Marburg-Biedenkopf (RNV) findet der sonstige Linienverkehr im Landkreis ohne streikbedingte Einschränkungen statt.

Odenwaldkreis

Lokale Buslinien 11, 12, 14, 15, 20, 22, 23, 25, 26, 27, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 40, 41, 42, 43, 48, 50, 52: Werden ganz oder teilweise von Busverkehr Wissmüller und der Verkehrsgesellschaft Gersprenztal (VGG) bedient, bei denen zum Streik aufgerufen wurde. Informationen zu möglichen Streikauswirkungen liegen nicht vor.

Stadt und Kreis Offenbach

Stadt Offenbach

Lokale Buslinien OF-101 bis OF-120: Es muss mit massiven Einschränkungen gerechnet werden, da auch die Beschäftigten der MainMobil Offenbach, einer Tochtergesellschaft der Offenbach Verkehrsbetriebe (OVB), zu Streik aufgerufen sind.

Kreis Offenbach

  • Lokale Buslinie OF-30 / Stadtbuslinien Neu-Isenburg OF-51, OF-53: Auf den von BRH viabus bedienten Linien wird ab Montag, 9. Januar mit Betriebsbeginn der Verkehr eingestellt.
  • Loakle Buslinie U: Auf der Linie der HEAG mobiBus entfallen voraussichtlich alle Fahrten.
  • Lokale Buslinien OF-85, OF-86 und 567: Werden von Alpina Transdev Rhein-Main bedient. Es kann daher zu streikbedingten Ausfällen kommen.

Rheingau-Taunus-Kreis

Die lokalen Buslinien im Rheingau-Taunus-Kreis sind voraussichtlich nicht vom Streik betroffen.

Vogelsbergkreis

Die lokalen Buslinien im Vogelsbergkreis (VB- und ALT-Linien) sind nach Auskunft der Verkehrsgesellschaft Oberhessen (VGO) voraussichtlich nicht vom Streik betroffen.

Wetteraukreis

  • Lokale Buslinie FB-10, FB-30 bis FB-36, FB-40 bis FB-45: Werden von BVH bedient und sind vom Streik betroffen. Konkrete Informationen über Streikauswirkungen sind noch nicht möglich.
  • Stadtbuslinien Bad Vilbel FB-60 bis FB-64: Auf den von BRH viabus bedienten Linien wird ab Montag, 9. Januar mit Betriebsbeginn der Verkehr eingestellt.
  • Stadtbuslinien Bad Nauheim FB-11, FB-12, FB-14, FB-15: Die Stadtwerke Bad Nauheim teilen mit, dass diese Linien nicht vom Streik betroffen sind.
  • Die weiteren lokalen Buslinien im Wetteraukreis (FB-Linien) sind nach Auskunft der Verkehrsgesellschaft Oberhessen (VGO) voraussichtlich nicht vom Streik betroffen.

Wiesbaden

Lokale Buslinien sind laut ESWE-Verkehrsgesellschaft nicht von streikbedingten Einschränkungen betroffen und verkehren regulär.

Weitere Informationen finden Sie auch auf den Internetseiten der jeweiligen Städte und Kreise.

Themen: Fulda Streik Schule Kinder Busfahrer Hessen Eltern Busse Ausfälle Schulbusse

Weitere Videos zu diesem Thema