Vermeintlich gesund - Moderne Essstörungen

Online seit: Mittwoch, 11.01.2017
Bewertung:

Vegan, Low Carb, Detox, Clean Eating - So heißen moderne Art und Weisen sich gesund zu ernähren und das liegt voll im Trend. An sich eine gute Sache, doch wie bei allem was neu und angesagt ist, gibt es auch bei diesem Thema Schattenseiten. Was ist gut, was ist zu viel des Guten und wann macht das vermeindlich gesunde krank? Sarah Thömmes erklärt es Ihnen in diesem Video.

So ernähren Sie sich gesund:

  • Vielfältig essen

Der menschliche Körper braucht über 40 verschiedene Nährstoffe, um gesund zu sein. Kein einzelnes Lebensmittel kann alle liefern. Achten Sie deshalb darauf Ihre Nahrungswahl auszugleichen.

  • Kohlenhydratreiche Lebensmittel als Grundlage

Mehr als die Hälfte der Ernährung sollte aus dieser Lebensmittelgruppe kommen, zu der zum Beispiel Brot, Nudeln, Reis, Getreidearten und Kartoffeln gehören.

  • Viel Obst und Gemüse
  • Vernünftige Portionen

So ist es einfacher, alle Lebensmittel zu essen, die Sie mögen, ohne dass Sie sie aus dem Speiseplan streichen müssen.

  • Regelmäßig essen

Das Auslassen von Mahlzeiten kann zu unkontrolliertem Hunger führen. Und der führt dazu, dass man viel zu viel isst.

  • Viel trinken
  • Bewegung

Zu jeder gesunden Ernährung gehört auch ein bisschen körperliche Aktivität, die Kalorien verbrennt und dafür sorgt, dass Sie sich besser fühlen.

Es gibt keine „guten“ oder „schlechten“ Lebensmittel, nur gute oder schlechte Ernährungsweisen. Fühlen Sie sich nicht schuldig wegen der Nahrung, die Sie gerne essen. Essen Sie sie lieber in Maßen und wählen Sie andere Lebensmittel, um die Ausgewogenheit und die Vielfalt zu erreichen, die für eine gute Gesundheit von wesentlicher Bedeutung sind.

Themen: Service Gesundheit Frankfurt essen vegetarisch Diät Trend Trends Ernährung vegan Bad Wildungen Landkreis Waldeck-Frankenberg laktosefrei glutenfrei Essstörung

Weitere Videos zu diesem Thema