Schokoladen-Recycling nach Weihnachten

Online seit: Donnerstag, 12.01.2017
Bewertung:

Weihnachten liegt gefühlt schon lange zurück. Doch viele von uns haben zu Hause immer noch jede Menge Schoko-Nikoläuse und andere Weihnachtsschokolade liegen. Aber was macht man mit den Resten? Das verrät Ihnen Simone Elbing. Sie hat sich von einer der erfolgreichsten Foodbloggerinnen Hessens zeigen lassen, wie man die Schokolade verarbeiten kann.

Hier die Rezepte zum Nachmachen:

Schokokuchen

Zutaten:

  • 6 Eier
  • 300 g Mehl
  • 1 TL Vanillearoma
  • 250 g Butter
  • 1 Backpulver
  • 50 g Kakaopulver
  • 250 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Nikolaus (150 g)

Den Nikolaus ermitzen bis er zu flüssiger Schokolade geworden ist. Währenddessen alle anderen Zutaten miteinander vermischen und zu einem glatten Teig verrühren. Danach die flüssige Schokolade mit dem Teig vermengen und den rohen Teig in eine Kuchenform geben. Den Kuchen bei 200 Grad ca. 45 Minuten backen.

Heiße Schokolade

Milch und Schoko-Weihnachtsmann zusammen erhitzen - fertig.

Schokopudding

Zutaten:

  • 500 ml Milch
  • 2 EL Stärke
  • 1 TL Vanillezucker
  • 2 EL Zucker
  • 1 Nikolaus

Zutaten vermengen und unter Umrühren erhitzen bis es kocht. Danach auskühlen lassen.

Schokocrossies

Geschmolzene Schoko-Nikoläuse mit Mandelstiften und Cornflakes vermengen. Kleine Kekse formen und auf ein Blech geben. Dann müssen Sie nur noch warten, bis die Schokolade wieder hart geworden ist.

Weitere Dessert-Rezepte finden Sie auf dem Blog "Nicoles Zukcerwerk".

Themen: Service Wiesbaden Rezepte Kuchen backen Schokolade Weihnachten Schoko-Nikoläuse

Weitere Videos zu diesem Thema