Öffentliche Fahndung nach unbekannter Person

Online seit: Donnerstag, 26.01.2017
Bewertung:

Mindestens 26 Mal soll ein Mann ein Mädchen sexuell missbraucht und die Bilder anschließend im Darknet veröffentlicht haben. Deshalb fahnden die Generalstaatsanwaltschaft in Frankfurt und das Bundeskriminalamt jetzt auch öffentlich nach dem Unbekannten. Der Mann hatte auf der kinderpornografischen Plattform nicht nur Fotos vom Verbrechen sondern auch von sich selbst veröffentlicht. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Taten zwischen Juni 2014 und August 2015 stattgefunden haben.

Hier nocheinmal alle Einzelheiten zur Fahndung:

Personalien des Gesuchten:

  • Geschlecht: männlich
  • Alter: 25 - 35 Jahre alt
  • Haare: hellbraun/dunkelblond
  • Gesicht: starker Bartwuchs, vermutlich blaue Augen, oval längliche Gesichtsform
  • Körperbau: normale Statur
  • Besonderheit: großflächiges, schwarz-rotes Tattoo auf der Außenseite des linken Unterschenkels

Bilder des mutmaßlichen Täters finden Sie hier.

Es liegen Bilder und Videos vor, die den Missbrauch eines Mädchens, ca. 8 bis 9 Jahre, zeigen. Die Handlungen fanden vermutlich zwischen Juni 2014 und August 2015 in einer möbilierten Wohnung statt.

Das Bundeskriminalamt bittet dringend um Mithilfe!

Hinweise können unter +49 (0)611 55-18444 gemeldet werden.

Themen: Nachrichten Wiesbaden Frankfurt Missbrauch Fahndung Bundeskriminalamt Kind Straftat Kinderpornographie öffentliche Fahndung

Weitere Videos zu diesem Thema