Kovac warnt vor Ingolstadt: "Sehr ekeliger Gegner"

Online seit: Freitag, 17.02.2017
Bewertung:

Das nächste Heimspiel von Eintracht Frankfurt gegen den FC Ingolstadt am Samstag, 18. Februar 2017 sieht auf den ersten Blick wie eine leichte Aufgabe aus. Doch Trainer Niko Kovac hat vor diesem Gegner Respekt. "Es ist ein sehr unangenehmer Gegner, ein sehr griffiger Gegner". Die Eintracht will diesmal nicht «nur» eine Antwort auf die 0:3-Pleite in Leverkusen finden, sie möchte auch ihren dritten Tabellenplatz in der Bundesliga nicht verlieren. "Ich sehe verdammt viele Teams, die noch an uns vorbeiziehen können", sagte Niko Kovac bei einer Pressekonferenz. "Es wird sehr schwierig, auch am Ende der Saison Dritter zu sein. Und selbst wenn wir das schaffen sollten, sind wir immer noch keine Spitzenmannschaft. So etwas entwickelt sich über Jahre." Jeder erwartet gegen Ingolstadt einen Sieg. Doch schon das Derby gegen Darmstadt vor zwei Wochen hat gezeigt, dass solche vermeintlich eindeutigen Spiele eine ziemlich zähe Angelegenheit werden können.

Themen: Sport Frankfurt Fußball Eintracht Pressekonferenz Commerzbank-Arena Bundesliga Spiel Ingolstadt Niko Kovac

Weitere Videos zu diesem Thema