Bad Homburgerin verhindert Trickbetrug

Online seit: Dienstag, 07.03.2017
Bewertung:

"Ich habe funktioniert wie eine Maschine": Das sagt Yasmina El Mahaoui aus Bad Homburg über eine Situation, in der sie etwas ganz Besonderes geleistet hat. Die 3-fach-Mutter wird Augenzeugin eines Trickbetrugs - und greift beherzt ein. Für ihren Mut wurde sie jetzt mit dem Preis für Zivilcourage des Hochtaunuskreises ausgezeichnet. Dabei scheint ihr das Helfen quasi in den Genen zu liegen. Simone Elbing und Magdalena Gutsche berichten. 

Wenn Sie einmal in eine Situation kommen, in der Ihre Hilfe benötigt wird, zögern Sie nicht - aber beachten Sie folgende Verhaltenstipps:

Sie sollten sich zuvor Fragen stellen, wie "Wieviel Risiko bin ich bereit einzugehen?", "Was traue mích mir zu?". Leider bleibt einem in der Situation oft nicht viel Zeit um über diese Fragen nachzudenken.

  • Ängste und Möglichkeiten kennen und einschätzen
  • Folgen Ihres Eingreifens abwägen (bei einer Auseinandersetzung mit Waffen wäre es besser den Täter zu beobachten, um ihn später als Zeuge besser beschreiben zu können, anstatt verletzt zu werden)
  • So schnell wie möglich Hilfe organisieren (Leute gezielt ansprechen)
  • Telefonischer Notruf (Nennen Sie Ihren vollständigen Namen, was wo passiert ist und von wo Sie anrufen - Warten Sie Fragen ab)
  • Ruhe bewahren (beruhigend und entspannend wirken, schnelle Bewegungen vermeiden)
  • Teilen Sie dem Opfer mit, dass Sie ihm helfen wollen
  • Suchen Sie das Gespräch mit dem Angreifer (fester Blick, ruhige und feste Stimme) - keine Drohungen oder Beleidigungen
  • Kein Körperkontakt mit dem Angreifer
  • Den Angreifer siezen
  • Als Zeuge zur Verfügung stellen
  • Aufmerksam sein - in jeder Hinsicht

Themen: Nachrichten Hochtaunuskreis Bad Homburg Preis Zivilcourage Helfen eingreifen Preis für Zivilcourage Trickbetrug

Weitere Videos zu diesem Thema