Schonende Therapie gegen Krebs

Online seit: Montag, 08.05.2017
Bewertung:

Der kleine Emil aus Schwalmstadt ist erst zwei Jahre alt, aber dafür hat er schon einiges hinter sich: Emil hat einen hartnäckigen Hirntumor und schon sechs Chemotherapien bekommen. Doch seit einiger Zeit macht er eine ganz besondere Strahlenbehandlung in Marburg, die hier zum ersten Mal bei einem Kleinkind durchgeführt wird. Dabei können vor allem schwer zugängliche Tumore gezielt behandelt werden. Madeline Zilch hat den kleinen Kämpfer und seine Eltern getroffen.

Wie läuft die Ionenstrahl-Therapie ab?

Voraussetzungen für die Anwendung der Therapie sind erst einmal, dass die Umrisse des Tumors exakt ermittelt werden können und dass der Patient während der Strahlenbehandlung fest positioniert ist. Der Patient liegt in den meisten Fällen auf dem Rücken und kann mit dem roboterbasierten Tisch in jegliche Richtungen bewegt werden. Die exakte und fixierte Lagerung des Patienten und damit auch seiner Organe wird durch Röntgenbilder stetig geprüft.

Die Strahlen, deren Richtung und Intensität durch Detektoren überwacht werden, zerstören das Erbgut (DNA) der Krebszellen, so dass sich diese nicht mehr teilen können und absterben. Die Bestrahlung spürt der Patient nicht und nimmt einen Zeitraum von etwa zehn Minuten ein. Die Therapiesitzung dauert insgesamt mit Planung etc. etwa 30 Minuten.

Durchschnittlich müssen etwa 20 Einzelbestrahlungen angewendet werden.

Die Marburger Therapie zeigt Wirkung u.a. bei Gehirntumoren, Prostata-Karzinomen und Speicheldrüsentumoren. Hier finden Sie eine Übersicht der behandelbaren Indikationen.


Ist die Therapie für mich geeignet?

Wenn Sie wissen möchten, ob die Partikeltherapie bei Ihnen oder Ihrem Kind anwendbar ist, nehmen Sie einfach Kontakt auf:

Anfragenmanagement zu MIT in Gießen und Marburg

Email: partikeltherapienospam@uk-gm.de

Telefon: 06421 58-63974 (Montag bis Freitag 7:30 bis 17:00 Uhr)

Hier finden Sie noch weitere Informationen zum Marbuger Ionenstrahl-Therapiezentrum (MIT).

Themen: Familie Gesundheit Marburg-Biedenkopf Gießen Krankheit Krebs Marburg Therapie Uniklinik Marburg Uniklinik Universitätsklinikum Ionenstrahlen Therapiezentrum

Weitere Videos zu diesem Thema