Rüsselsheim-Song für Hessentag

Online seit: Mittwoch, 17.05.2017
Bewertung:

Rüsselsheim ist jetzt vielleicht nicht die schönste Stadt in Hessen, aber die Einwohner selbst sind stolz auf ihre Stadt und haben zum Hessentag ein eigenes Lied komponiert. Die Message: Rüsselsheim ist wunderbar und das kann man nicht oft genug singen, wie Lucia Voßbeck-Elsebusch und Jan-Philip Leysath zeigen.

Hier finden Sie den Hessensong in voller Länge zum mitsingen.

Was hat Rüsselsheim mit einem Rüssel zu tun?
Der Ortsname hat rein gar nichts mit dem Rüssel eines Elefanten zu tun. Er leitet sich von Rucile(n)heim ab, was soviel bedeutet wie Heim des Rucilin, dem Ortsgründer.

Die Geschichte von Rüsselsheim:
Die Siedlung Rüsselsheim entsteht in der ersten Hälfte des 6. Jahrhunderts. In der ersten schriftlichen Erwähnung wird von Rucilensheim gesprochen, also das Heim des Ruciles oder des Rucilin. Im Jahr 1479 wird Rüsselsheim hessisch. Die bestehende Burg wird immer mehr zu einer Festungsanlage ausgebaut, wird jedoch um 1688 komplett zerstört.

Im Jahr 1832 wird Rüsselsheim in den Kreis Groß-Gerau eingegliedert. 1862 lässt sich Adam Opel in seiner Heimatstadt nieder und begintt mit der Herstellung von Nähmaschinen. Sieben Jahre später lässt Opel seine erste Fabrik mit Dampfmaschine an der Eisenbahnlinie bauen, die bereits seits sechs Jahren steht. 1899 verlässt das erste Opel-Auto das Werk in Rüsselsheim.

Nach Ende des ersten Weltkriegs wird Rüsselsheim französisch besetzt. Am 25. März besetzen US-Amerikanische Truppen Rüsselsheim. In den folgenden 50 Jahren erhält Rüsselsheim vier Partnerschaften: Frankreich, Großbritannien, Finnland und Ungarn.

Themen: Familie Musik Hessentag Opel Rüsselsheim Song Gesellschaft Lied

Weitere Videos zu diesem Thema