Bad Hersfelder Festspiele: Wedel feuert Hauptdarsteller

Online seit: Freitag, 23.06.2017
Bewertung:

Am 23. Juni 2017 ist Premiere bei den Bad Hersfelder Festspielen, so etwas ist ja immer total aufregend, aber dieses Mal wird's besonders spannend: Denn der Intendant und Starregisseur Dieter Wedel hat kurz vorher einfach mal einen seiner Hauptdarsteller rausgeworfen. Was da los war und wie es jetzt weitergeht, sagt Ihnen Fabiana Hilmer.

Neues rund um die Festspiele:

www.bad-hersfelder-festspiele.de

Zur Story:

Die Uraufführung Martin Luther - der Anschlag - ist eine der besten Geschichten der deutschen Geschichte. Ein unbekannter Mönch aus Wittenberg legt sich mit der mächtigen Kirche an, wird verbannt und geächtet und gewinnt dennoch tausende Anhänger. Weil er nicht nur das einfache Volk überzeugt, sondern auch die hohen Fürsten, entsteht aus seiner Kritik an der römischen Kirche eine neue Konfession, der bald halb Europa anhängt.

Hauptdarsteller:

Erol Sander wird den Papst spielen

Elisabeth Lanz die Katharina von Bora

Film-Bösewicht Claude-Oliver Rudolph den Inquisitor Johann Tetzel

Hier geht es zu den Restkarten:

Online-Tickets

Die Aufführungen bis 20. August finden in der Stiftsruine, Im Stift 6 in Bad Hersfeld um 21Uhr statt.

Themen: Promis Service Hersfeld-Rotenburg Theater Bad Hersfeld Bad Hersfelder Festspiele Dieter Wedel Martin Luther Rausschmiss gefeuert Hauptdarsteller Paulus Manker

Weitere Videos zu diesem Thema