Elektroautos und Diesel-Affäre auf der IAA

Online seit: Dienstag, 12.09.2017
Bewertung:

Auf der IAA in Frankfurt werden wieder die neuesten und schicksten Autos präsentiert. Alles glänzt, die Hostessen sehen gut aus und vieles scheint wie immer. Doch das Image der Autohersteller ist angekratzt: Zum einen durch die Diesel-Affäre, aber auch wegen der schleppenden Entwicklung bei Elektroautos. Wie also inszeniert sich die Branche? Benjamin Holler hat genau hingeschaut.

 

Die Öffnungszeiten:

Die IAA können Sie täglich zwischen 9 und 19 Uhr besuchen.

Für Fachbesucher ist die Messe am Donnerstag, 14. September und Sonntag, 24. September geöffnet.

Für das Publikum öffnen die Hallen im Zeitraum von Samstag, 16 September bis Sonntag, 24. September.

 

Die Preise:

Tickets für die IAA können direkt auf der Internetseite der Ausstellung erworben werden. Alternativ auch an den Kassen vor Ort.

Tagesticket Fachbesucher
Webshop: 45 €
Tageskasse: 47 €

Tagesticket Wochenende
Webshop: 14 €
Tageskasse: 16 €

Tagesticket Werktag
Webshop: 12 €
Tageskasse: 14 €

Tagesticket Schüler/Studenten/Azubis
Webshop: 7,50 €
Tageskasse: 7,50 €

Tagesticket ermäßigt (BFD, FSJ, FÖJ, ALG2)
Tageskasse: 7,50 €

Nachmittagsticket (ab 15 Uhr)
Webshop: 8 €
Tageskasse: 10 €

Nachmittagsticket ermäßigt (wie bei Tagesticket und
Tageskasse: 4,50 €

Der Eintritt für Kinder bis sechs Jahre, Behinderte mit Zusatz "B" im Ausweis und Rollstuhlfahrer ist frei.

Themen: Nachrichten Frankfurt Fahrzeug Autos Messe Diesel IAA

Weitere Videos zu diesem Thema