Tebartz-van Elst beim Papst

Online seit: Montag, 21.10.2013
Bewertung:

Es ist nicht so leicht, eine Audienz beim Papst zu bekommen. Über eine Woche musste Bischof Tebartz-van Elst warten, bis ihn sein Chef empfängt. Der millionenschwere Umbau seiner Residenz und auch das Verhalten von van Elst wird Papst Franziskus nicht unbedingt erfreuen. Jetzt war es in Rom dann soweit. Worüber die beiden Gottesmänner gesprochen haben und wie es jetzt weitergehen könnte, sagt Ihnen Benjamin Holler.


Amüsante Internet-Reaktionen auf den Limburger Skandal Bischof, das haben sich Internetuser und Medienmacher so ausgedacht:

  • Lego heißt plötzlich "Ego" und bietet die "Limburg" als Bausatz an.
  • Die Einrichtungszeitschrift "Schöner wohnen" zeigt den Bischof auf dem Cover.
  • Tebartz-van Elst zeigt sich als "Snoop Goody" mit Rapperpose und Pimp-Ketten.
  • Der Bischof fragt den Papst nach seiner Einrichtung im Petersdom - z.B. ob er die Mamorfliesen in der Abstellkammer behalten darf.

Themen: Nachrichten Politik Limburg-Weilburg

Weitere Videos zu diesem Thema