Kunst im Städel: Ausstellung 'Von Angesicht zu Angesicht' eröffnet

Am 18.09.2018 veröffentlicht

Die Kunstausstellung "Von Angesicht zu Angesicht" mit Werken von Lotte Laserstein im Frankfurter Städel Museum wurde am Dienstag eröffnet. Die Werke gewannen in der letzten Zeit international an Bedeutung und sind gefragter denn je.

Mit sensibel und eindringlich gestalteten Porträts und Aktdarstellungen, geprägt durch den Malstil der 1920er-Jahre, beeindruckt Lotte Laserstein die Kunstszene. Sie gilt als große Wiederentdeckung der letzten Jahre, welche ihren Fokus vor allem auf einen neuen Frauentypus - athletische und modebewusste Städterinnen - legt. Aus diesem Grund beschloss das Städel, eine Ausstellung der Werke, vor ihrer Flucht nach Schweden, zu präsentieren. Diese trägt den Namen "Von Angesicht zu Angesicht" und zeigt rund 40 Gemälde. Darunter unter anderem das russische Mädchen mit Puderdose aus dem Jahr 1928. Aber auch das Werk 'Junge mit Kasper-Puppe' von 1933 wird ausgestellt. Es ist das erste erworbene Bild im Amt des Direktors, Philipp Demandt und liegt ihm damit besonders am Herzen.

Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 17. März 2019. Tickets für die Ausstellung sind ab 14 Euro zu erwerben. 

Empfohlene Kanäle