Symbolbild

18-Jähriger gerät auf Gegenfahrbahn: 4 Schwerverletzte nach Frontal-Crash im Rheingau-Taunus-Kreis

Bei einem Zusammenprall zweier Autos im Rheingau-Taunus-Kreis sind vier Menschen schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, war ein 18-Jähriger in einer Kurve mit dem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten.

Auf der Landstraße zwischen Aarbergen und Hohenstein kollidierte der Fahranfänger dabei mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Die Polizei geht davon aus, dass der VW Golf zu schnell unterwegs war. Den jungen Fahrer, seine beiden 17 und 18 Jahre alten Mitfahrer sowie den 24 Jahre alten Fahrer des zweiten Wagens brachten Rettungskräfte schwer verletzt in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestehe nach ersten Erkenntnissen nicht, teilte die Polizei mit.

Themen
Kommentare