AfD - Landtagswahl Hessen: Rahn kündigt starke AfD-Opposition an

Am 28.10.2018 veröffentlicht

19:24 Uhr: Rainer Rahn ist zufrieden

AfD-Spitzenkandidat Reiner Rahn äußerte sich sehr zufrieden über das Abschneiden seiner Partei bei der Landtagswahl. "Wir sind jetzt außer der SPD die einzige Partei, die in allen 16 Landtagen vertreten ist", sagte Rahn im ZDF. "Wir können mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein und werden als starke Opposition in den Landtag einziehen."

19.14 Uhr: AfD kündigt starke Opposition an 

AfD-Landessprecher Robert Lambrou hat nach dem erstmaligen Einzug seiner Partei in den hessischen Landtag eine starke Opposition angekündigt. "Wir können jetzt die Stimme erheben. Wir lassen uns nicht mehr einfach nur diffamieren wie wir das in den letzten Wochen und Monaten erlebt haben, sondern wir können im Landtag seriös, bürgerlich-konservativ dagegenhalten", sagte er am Sonntagabend. Bisher habe in der schwarz-grünen Koalition eine konservative Kraft gefehlt, die es nun wieder gebe.

18.58 Uhr: AfD-Vorsitzender Meuthen zeigt sich zufrieden

Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen hat sich nach der Hessen-Wahl zufrieden gezeigt. "Wir hben unsere Wahlziele allesamt erreicht", sagte er mit Blick auf den Einzug seiner Partei in den nunmehr 16. Landtag. Der Frage nach einer Koalition mit der CDU in Hessen erteilte er eine Absage. "Wir sehen im Moment auch keine Grundlage für eine solche Zusammenarbeit", sagte Meuthen. "Wir machen das, was wir in den anderen Landtagen und im Bundestag auch schon machen: nämlich gute, konstruktive Oppositionsarbeit." Und auch AfD-Landessprecher Klaus Herrmann zeigte sich vom Ergebnis so begeistert, dass er im Anschluss an seine Rede sogleich die Deutsche Nationalhymne anstimmte (siehe Video).

18.27 Uhr: AfD sieht sich als Wahlgewinner des Abends

Der Sprecher der hessischen AfD, Robert Lambrou, hat seine Partei nach der Hochrechnung als einen der Wahlgewinner des Abends bezeichnet. "Jetzt können wir endlich mitgestalten und Oppositionsarbeit machen", sagte Lambrou nach der Prognose im hr-Fernsehen. Dass die AfD nicht noch besser abgeschnitten habe, hänge an der Kampagne von Ministerpräsident und CDU-Chef Volker Bouffier gegen sie. "Wir sind keine Gefahr für Deutschland, wir sind eine Gefahr für das Wahlergebnis der CDU."

18.00 Uhr: Die erste Prognose verspricht Einzug in den Landtag

Bei der AfD freut man sich über 12% bei der ersten Prognose. Damit würde die Partei in den hessischen Landtag einziehen.

17.40 Uhr: Vorbereitungen für die erste Prognose

So langsam wird es ernst: Bei der AfD finden sich die ersten Anhänger in den Veranstaltungsräumen der Partei im Bürgerhaus Wiesbaden-Biebrich ein. 

Hintergrund der Partei:

Die AfD bekommt einen Aufschub. Binnen vier Jahren steht die AfD bei der Hessen-Wahl vor dem Einzug in den Landtag. In Hessen dürfte sie in diesem Jahr zu den Gewinnern zählen. Die AfD Hessen ist der hessische Landesverband der Partei Alternative für Deutschland. Der Landesverband wird von Robert Lambrou und Klaus Herrmann als Landesvorsitzende geleitet. Erstmals trat die AfD Hessen zur Landtagswahl 2013 an und verfehlte mit 4,1 Prozent den Einzug in den hessischen Landtag. Zur Bundestagswahl 2017 trat Mariana Harder-Kühnel als Spitzenkandidatin der AfD Hessen an, die mit einer sechsköpfigen Landesgruppe in den 19. Deutschen Bundestag einzog. Zur Landtagswahl 2018 tritt die AfD mit Spitzenkandidat Rainer Rahn an.

Die AfD wird nach der Landtagswahl in Hessen am Sonntag voraussichtlich erstmals in allen Landesparlamenten Deutschlands vertreten sein. In den Umfragen kommt die Partei seit Wochen auf mehr als 10 Prozent. Die AfD bekommt einen Aufschub. Binnen vier Jahren steht die AfD bei der Hessen-Wahl vor dem Einzug in den Landtag. In Hessen dürfte sie in diesem Jahr zu den Gewinnern zählen.

Empfohlene Kanäle