Stacheliges Beauty-Wunder: So verwenden Sie Aloe Vera richtig

Am 18.08.2020 veröffentlicht

Ihr Gel verspricht schöne und gepflegte Haut: Viele schwören auf die Superkräfte der Aloe-Vera-Pflanze, denn sie spendet enorm viel Feuchtigkeit. Die besonderen Inhaltsstoffe sind in vielen Kosmetika enthalten, lassen sich aber auch ganz einfach selber machen.

Gemeinsam mit William und Laura Pusch, Gründer der Naturkosmetik-Marke "Elysius",  verrät Ihnen unsere Reporterin Mareike Luft, worauf es beim DIY mit Aloe Vera ankommt.

So kommen Sie an das Aloe-Gel:

  • Blatt anschneiden und dann abtrennen
  • grüne Rinde mit einem Messer abschneiden
  • gelbes Blattharz mit Wasser abwaschen
  • Wichtig: Die Aloe muss mindestens 3 Jahre alt sein und mehr als 11 Blätter haben
  • gekühlt ist das Gel bis zu einer Woche haltbar

Das Aloe-Gel kann pur auf Haut und Haaren angewandt werden. Besonders beruhigend wirkt es bei Sonnenbrand und Mückenstichen. Um die Wirkung noch zu verstärken, kann das Gel mit Kaffeepulver zu einem Peeling oder mit Avocado zu einer feuchtigkeitsspendenden Maske vermischt werden.

Empfohlene Kanäle