Virenfrei einkaufen: Moderne Technik soll den Supermarkt sauber halten

Am 30.04.2020 veröffentlicht

Desinfektion auf Knopfdruck. Wer in den Laden von Emre Yaz in Aschaffenburg will, muss erstmal durch die Anti-Keimdusche. Seit gestern hat der Besitzer die Desinfektionsdusche am Eingang seines türkischen Supermarkts in Aschaffenburg installieren lassen. 400 Kunden stehen jetzt täglich bis zu drei Sekunden vorm Betreten des Ladens im Nebel aus Desinfektionsmittel. Anna Pauly und Konstantin Müller berichten.

Hinter der Desinfektionsdusche steckt Mete Turan. Eigentlich stellt er bei seiner Firma Ottaman Shishas und E-Zigaretten her. Doch während der Corona-Zeit hat auch er sich neu orientiert. Knapp 6.000 Euro kostet die Anti-Keimdusche.

Etwas kostengünstiger ist da eine Variante aus Kassel für 1.500 Euro. In der Waschstraße für Einkaufswagen soll es den Corona-Viren an den Kragen gehen. Doch wie sinnvoll ist diese Desinfektion überhaupt? Sollte jeder Supermarkt damit ausgestattet werden? Wir sprechen mit Virologe Dr. Martin Stürmer über die Mini-Waschstraße.


Empfohlene Kanäle