Bad Hersfeld feiert zum 70. Mal: Programm für Festspiele vorgestellt

Am 28.10.2019 veröffentlicht

Die Bad Hersfelder Festspiele gehen in die 70. Saison. Im Sommer 2020 feiert Regisseur Gil Mehmert das Jubiläum und wird erneut in der Stiftsruine inszenieren und ein neues Musical auf die Bühne bringen.

"Der Club der toten Dichter“ als europäische Erstaufführung, das Volksstück „Italienische Nacht“ von Ödön von Horvath sowie die Musicals „Goethe!“ und „My Fair Lady“ stehen im kommenden Jahr auf dem Spielplan der Bad Hersfelder Festspiele.

Auch für die kleinen Zuschauer ist etwas dabei: Das erfolgreiche Familenmusical „Emil und die Detektive“ kehrt zurück auf den Spielplan, und die neue Komödie „Extrawurst“ von Regisseurin Bettina Wilts begeistert auf der Kleinen Freilichtbühne im Schloss Eichhof. 

Aus Anlass des Jubiläums planen die Festspiele zudem ein umfangreiches Geburtstagsprogramm mit Konzerten und Sonderveranstaltungen. Der Vorverkauf beginnt am 1. November. Bis Jahresende wird wieder ein Frühbucherrabatt von 10 Prozent gewährt.

 

Freilicht-Theater in Europas größter Kirchenruine

In Bad Hersfeld findet alljährlich im Sommer eines der bekanntesten Freilicht-Theaterfestivals in Deutschland statt. In der Vorsaison strömten knapp 96 000 Zuschauer zu den Vorstellungen in Europas größter romanischer Kirchenruine. Die 70. Festspiele gehen vom 26. Juni bis 23. August 2020 über die Bühne.

Wir berichten heute Abend in unserer Sendung über die Programmvorstellung.

Empfohlene Kanäle