Finanzielle Engpässe: So läuft der Corona-Betrieb in Hessens Jugendherbergen

Am 30.06.2020 veröffentlicht

Besonders die Tourismusbranche ist von der Corona-Pandemie hart getroffen worden. Jugendherbergen und Hotels dürfen zwar wieder Gäste beherbergen, allerdings gibt es noch Einschränkungen – und die Verluste aus den vergangenen Monaten fallen noch immer stark ins Gewicht.

Unsere Reporterin Bella Christophel hat zwei hessische Jugendherbergen besucht. Zum einen die Herberge Hohe Fahrt in Vöhl und zum anderen die Jugendherberge in Bad Hersfeld. Wie die beiden Betreiber mit der Corona-Situation umgehen, sehen sie im Videobeitrag.

20 Millionen Euro weniger Umsatz

Die wirtschaftliche Lage aller 28 Jugendherbergen in Hessen ist seit Corona katastrophal. Sie sind gemeinnützig und können deshalb kaum Rücklagen bilden. Weil die Einnahmen aus den Gruppenreisen fehlen, rechnet Knut Stolle vom Herbergsverband, in diesem Jahr mit rund 20 Millionen Euro weniger Umsatz. Anfang Mai gab es zwar schon eine Million Soforthilfe vom Land, aber die ist schon lange aufgebraucht.  

Es geht bergauf

Am 1. Juli steht Hessen eine ganze Welle von Herbergs-Öffnungen bevor. Gleich zwölf Stück werden ab Mittwoch wieder ihre Türen für Gäste öffnen. Die Jugendherbergen werden aber nicht pauschal wieder für jedwede Anreise offen sein, sondern die Gäste müssen sich auf Grund des Hygienekonzeptes vor Anreise kurz bei der Wunschherberge melden, damit abgestimmt werden kann, ob eine Übernachtung möglich ist. So sollen Besuchermengen besser kontrolliert werden.

Wer öffnet wann?

Geöffnet sind bereits die Jugendherbergen Helmarshausen, Korbach, Hohe Fahrt am Edersee, Waldeck am Edersee, Hoherodskopf, Eschwege, Bad Hersfeld, Fulda und Limburg. Am 1. Juli kommen die Häuser in Kassel, Willingen, Rotenburg, Biedenkopf, Lauterbach, Gersfeld, Wetzlar, Büdingen, Oberreifenberg, Bad Homburg, Darmstadt und Erbach hinzu. Die Jugendherberge Wiesbaden plant die Wiederöffnung am 1. August.

Mehr Informationen gibt es auf der Homepage der hessischen Jugendherbergen.

Empfohlene Kanäle