Nähen für Krebspatientinnen: Mützen für Mut und Zuversicht

Am 07.05.2020 veröffentlicht

Manchmal braucht es garnicht viel, um Menschen in schwierigen Lebensituationen aufzuheitern. In Hessen gibt es viele Ehrenamtler, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Krebspatientinnen Mut und Zuversicht zu schenken.

In Lützelbach nähen Frauen der Gemeinschaft Onkomütze farbenfrohe Kopfbedeckungen für Frauen, die durch die Chemotherapie ihre Haare verloren haben. Rund 2.000 Menschen organisieren sich hier deutschlandweit, um die Mützen zu nähen.

Auch die "Frauenselbsthilfe nach Krebs" in Bad Nauheim hat sich etwas einfallen lassen: Sie nähen Herzkissen, die sich Krebspatientinnen unter die Achsel klemmen können, um den Druck auf Operationsnarben zu verringern.

Unsere Reporterinnen Anna Pauly, Bella Christophel und Kathrin Ebeling haben sich die Projekte einmal näher angeschaut.

Empfohlene Kanäle