Feige Attacke in Bad Salzschlirf: Ätzende Buttersäure auf Spielplatz

Am 09.07.2019 veröffentlicht

Auf einem Spielplatz in Bad Salzschlirf hat ein Unbekannter Buttersäure versprüht. Anwohner alamierten am Freitag die Feuerwehr, nachdem sie einen extremen Gestank wahrnahmen. Bürgermeister Matthias Kübel ließ den Spielplatz vorübergehend sperren.

Der Spielplatz "Park der Generationen" entstand im Zuge eines ehrenamtlichen Projekts. Eigentlich sollte er ein Ort der Begegnung verschiedener Generationen sein; jetzt ist er wegen des Säureangriffs geschlossen. Buttersäure kann zu Reizungen in den Atemwegen und den Augen führen.

Der Bad Salzschlirfer Bürgermeister ist verägert: "Wir haben keinerlei Hinweise, wer es war. Ich halte es aber für unwahrscheinlich, dass es ein Anwohner war. Ich befürchte, dass es einfach eine wilde Zerstörungslust war." Die Anwohner bestätigen, dass sie sich von dem Park nicht gestört fühlen. Nun gilt es, die Sicherheit für spielende Kinder zu wahren; eventuell sollen Kameras installiert werden. Die Feuerwehr neutralisiert die Buttersäure jetzt mit Wasser und einem Anti-Geruchsmittel.

 

Empfohlene Kanäle