Junge Frauen im Tattoowahn: Jede Zweite zwischen 20 und 30 ist tätowiert

Am 19.11.2019 veröffentlicht

Tattoos werden immer beliebter. Forscher der Uni Leipzig haben jetzt sogar herausgefunden, dass jede zweite Frau zwischen 20 und 30 Jahren mittlerweile tätowiert ist. Laut Tätowiererin Nathalie Uhrner von "Skull Tattoos" in Bad Vilbel trauten sich viele Frauen jetzt auch an größere Motive, wie ein ganzer Arm oder ein ganzes Bein. Früher lagen eher kleinere Motive im Trend.

Am Geschmack der Kunden habe sich aber eher wenig getan. Hoch im Kurs stehen laut Uhrner noch immer Fußballmotive, Haustiere oder eben die Namen vom eigenen Kind. Laut Psychologin Magenta Arnold-Nickel gibt es verschiedene Tattoos, zum einen die "Bedeutungstattoos", zum anderen die "Schmucktattoos". Im Videobeitrag von unserer Reporterin Bella Christophel erklärt sie den Unterschied.

Empfohlene Kanäle