Grusel-Kerker eröffnet: Wir haben uns in den Dungeon in Bad Wildungen getraut

Am 07.10.2019 veröffentlicht

Tauchen Sie ein in den 30-Jährigen Krieg, zu einer Zeit, in der noch Hexen gejagt wurden: Das Dungeon in Bad Wildungen nimmt die Besucher mit auf eine Zeitreise ins 17. Jahrhundert. Und das auf eine humorvolle und gruselige Art und Weise - Wir haben uns in das Dungeon gewagt.

Es ist eine Kombination aus Live-Schauspiel, Gruselstunde und Geschichtsunterricht. "Man ist aufgeregt, weil man nicht weiß, was auf einen zukommt. Ich finde es auch sehr spannend. Es ist so ein Kribbel-Gefühl", erzählt uns Besucherin Ilona Schneider im Interview. Dafür sorgen vier Schauspieler, die die Besucher auf die gruselig-schaurige Zeitreise mitnehmen.

Die Idee hatte Ingo Fromm und seine Lebensgefährtin Nicole Wardelmann. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit stand das Dungeon in Bad Wildungen. Mit dem Projekt erzählen sie auch die Geschichte von Bad Wildungen. "Bad Wildungen hat ganz viel erlebt im 30-jährigen Krieg. Hier sind 74 Hexen verbrannt worden. Hier gab es viel Plünderungen und ganz viele Truppenbelagerungen", erzählt Fromm.

Unser Reporterinnen Martina Lewinski und Alex Pitronik haben sich ins Dungeon getraut. Ihre Eindrücke sehen Sie im Videobeitrag.

 

Das Dungeon in Bad Wildungen

Adresse
Münzstrasse 1
34537 Bad Wildungen
05621 9694648

Termine können auf der Facebookseite vereinbart werden.

Empfohlene Kanäle