Kontaktlos zahlen: EC-Cash Anbieter im Test

Am 22.10.2020 veröffentlicht

Für kontaktloses Bezahlen gibt es immer mehr Angebote: Banken rüsten ihre Geldkarten auf und für Smartphones gibt es die unterschiedlichsten Apps auf den Markt. Wie die Techniken funktionieren und welche Vor- und Nachteile sie bieten, zeigt ein Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität.

Kontaktlos bezahlen in Sekunden­schnelle – das geht dank der NFC-Technik – und wird gerade in Corona-Zeiten immer wichtiger. Die Abkür­zung steht für Near Field Communication – „Nahfeld­kommunikation“. Das funk­tioniert mit vielen Giro- oder Kreditkarten und mit Smartphone oder Smartwatch: Neben Apple Pay und Google Pay bieten Sparkassen, Volks- und Raiff­eisen­banken, Post­bank und Deutsche Bank Apps für das mobile Bezahlen an. In einem Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität wurden die bekanntesten und für jeden Nutzer frei zugänglichen Bezahl-Lösungen untersucht. Das Deutsche Institut für Service-Qualität analysierte die Kundenerfahrungen mit 13 Anbietern im Bereich Smart Payment.

 

 

Themen
Empfohlene Kanäle