TSG geht - Faeser kommt: Neue SPD-Chefin zeigt sich familiennah

Am 04.11.2019 veröffentlicht

Führungswechsel bei der hessischen SPD: Thorsten Schäfer-Gümbel verabschiedete sich am Wochenende beim Parteitag der Sozialdemokraten in Baunatal offiziell von seinem Posten als Parteivorsitzender und überreichte den Staffelstab an die bisherige Generalsekretärin Nancy Faeser. Keine leichte Aufgabe, wo die SPD doch gerade bundesweit drastisch an Wählern einbüßen muss.

Vor versammelter Parteimannschaft zeigte sich die 49-Jährige am Samstag gleich von all ihren Seiten: In ihrer Rede forderte sie einen hessischen Mindestlohn von 13 Euro, befürwortet ein mögliches 365 Euro ÖPNV-Jahresticket für alle und bekundete ihre Solidarität mit den jungen Klima-Aktivisten von "Fridays for Future".

Als Überraschungs-Gast nahm sie dann doch ihren kleinen Sohn Tim (4) mit auf die Bühne. Ein Statement sei das nicht gewesen, mehr die spontane Handlung einer Mutter. Trotzdem kam die neue, familiennahe Chefin bei den anderen Sozialdemokraten gut an.

Unsere Reporterin Lucia Voßbeck-Elsebusch hat den Parteitag begleitet.

Empfohlene Kanäle