Spielplätze öffnen wieder: Bund beschließt Lockerungen

Am 30.04.2020 veröffentlicht

Der Bund will die seit Wochen geschlossenen Spielplätze wieder öffnen lassen. Dabei sollten Eltern darauf achten, dass überfüllte Anlagen gemieden und grundlegende Hygieneregeln eingehalten werden.

Der Bund will offenbar eine Reihe weiterer Lockerungen zulassen. Das steht in einer Beschlussvorlage für die Beratungen von Kanzlerin Angela Merkel mit den Regierungschefs der Länder, die der Deutschen Presse -Agentur (dpa) vorliegt. Demnach dürfen Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten, Zoos, Spielplätze und botanische Gärten wieder öffnen – allerdings unter Auflagen.

Bei Spielplätzen sollen Eltern darauf achten, dass überfüllte Anlagen gemieden und grundlegende Hygieneregeln eingehalten werden. Sonst solle bei besonders kleinen und historischen Gebäuden darauf geachtet werden, dass die Auflagen zur Hygiene sowie die Einhaltung des nötigen Abstands räumlich und personell umgesetzt werden. Dazu soll kurzfristig ein Förderprogramm in Höhe von zunächst 10 Millionen Euro für coronabedingte Umbaumaßnahmen aufgelegt werden. Noch ist unklar, ab wann die Lockerungen greifen sollen.

 

Empfohlene Kanäle