Wasserpanzer e.V.: Ulrike Groschwitz rettet ausgesetzte Wasserschildkröten

Am 16.07.2020 veröffentlicht

Wasserschildkröten können ganz einfach als kleine, niedliche Tierchen für wenig Geld gekauft werden. Was viele leider nicht berücksichtigen - die kleinen Tierchen werden alt, groß und brauchen jede Menge Pflege und Zuwendung. Wird es den Besitzern zu viel, werden die Tiere oftmals ausgesetzt. Wenn sie Glück haben, landen sie in Auffangstationen wie etwa der Wasserpanzer e.V. von Ulrike Groschwitz in Biebesheim.

Hier kümmert sich Ulrike gemeinsam mit ihrer Freundin Nadja um rund 30 Wasserschildkröten. Teilweise gibt es abenteuerliche Geschichten, wie etwa bei Schildkröte Agathe. Sie wurde bei voller Fahrt aus einem Auto geschleudert und hat dadurch ihr Auge verloren. Ulrike peppelte sie wieder auf, heute führt Agathe ein glückliches Schildkrötenleben. Unsere Reporter Rafael Fleischmann und Annabelle Wolrath haben sich die Auffangstation einmal genauer angesehen. Was sie erlebt haben, sehen Sie im Videobericht.

Wenn Sie die Arbeit von Ulrike unterstützen möchten, können Sie auf der Homepage des Wasserpanzer e.V. spenden.

Empfohlene Kanäle