Bis Ende 2019: WLAN in allen RMV-Zügen

Am 09.05.2018 veröffentlicht

Kostenloses Surfen im Internet wird schon bald in den S-Bahnen des Rhein-Main-Verkehrsverbunds (RMV) möglich sein. Verkehrsminister Tarek Al-Wazir gab am Mittwoch den symbolischen Startschuss und schaltete im ersten Zug das WLAN frei.

Nach und nach wollen die Deutsche Bahn und der RMV die insgesamt 191 Züge der 9 Linien mit WLAN-Netzen ausstatten, in die sich die Passagiere mit Smartphones oder Laptops einwählen können. Ende 2019 soll die Umrüstung in allen Zügen erfolgt sein.

WLAN als Selbstverständlichkeit

"Die Nutzung von WLAN gehört heute zum Leben dazu wie Wasser aus der Wand", sagte RMV-Geschäftsführer Knut Ringat am Mittwoch in Frankfurt. "Wenn man das nicht hat, wird man kribbelig." Die Investitionssumme betrage fünf Millionen Euro.

Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Bündnis 90/Grüne) schaltete symbolisch das WLAN im ersten Zug frei. Die Umrüstung der anderen Züge beginne ab Juni, und zwar immer dann, wenn die Wagen zur Wartung in der Werkstatt seien, sagte Ringat. Zu erkennen seien die mit WLAN ausgestatteten Züge an großen Symbolen, die innen und außen aufgeklebt würden.

Ab Sommer sollen auch die Fahrkartenautomaten damit ausgestattet werden, so dass auf jedem Bahnsteig ebenfalls kostenloses Surfen im Internet möglich sein soll.

Empfohlene Kanäle