Nervige Blütenpollen: So reinigen Sie ihr Auto richtig

Am 10.07.2018 veröffentlicht

Ob Staub, Pollen oder tote Insekten: Zur Zeit könnte man mit dem Auto wohl jeden Tag in die Waschanlage fahren. Unser Reporter Tim Kirschsieper zeigt, wie der Dreck schnell entfernt werden kann.

Ein sauberes Auto durch Hausmittel bekommen? Unser Reporter hat bei Tim Lingner, dem Geschäftsführer von Automobil Consulting nachgefragt. Bei hartnäckigem Schmutz empfiehlt der Profi Essigreiniger, Glasreiniger oder Spüli. Mit Glasreiniger und einem weichen Lappen könne man eigentlich nichts kaputt machen. Weitere Tipps für ein sauberes Auto sehen Sie im Video.

Das Auto privat zu waschen ist an vielen Stellen nicht erlaubt. Das Abwasser soll das Grundwasser nicht verschmutzen, daher ist die Autowäsche in Wasserschutzgebieten generell verboten. Bei Ihrer Gemeinde können Sie sich darüber informieren.

Empfohlene Kanäle