Bluttransfusion gefährlicher als angenommen?

Am 17.05.2017 veröffentlicht | 11800 Aufrufe

Blut ist eine der wichtigsten Flüssigkeiten der Welt. Es versorgt unseren Körper mit Sauerstoff und Nährstoffen und es regelt unser Immunsystem. Nach schweren Unfällen oder während Operationen bekommen Patienten oft Bluttransfusion – Blut von anderen Menschen. Doch die Gabe von Fremdblut ist oft gar nicht nötig und auch viel gefährlicher als man bisher dachte. Es kann sogar Lebensgefährlich sein. Deshalb reduzieren Ärzte an der Uniklinik Frankfurt den Einsatz von Bluttransfusionen durch ein sogenanntes Blut Management. Rafael Fleischmann hat mehr Informationen dazu.

Empfohlene Kanäle
Kommentare