Bouffier wirbt in Brüssel für Standort Frankfurt

Am 21.03.2018 veröffentlicht

Der Brexit ist beschlossene Sache und die Hessen sind davon direkt betroffen, wenn Großbritannien die Europäische Union verlässt. Denn rund acht Prozent der hessischen Exporte gehen auf die Insel. Ministerpräsident Volker Bouffier ist daher in Brüssel unterwegs, um dort für den Standort zu werben. So will er unbedingt die Europäische Bankenaufsicht von London nach Frankfurt locken. Das werden harte Verhandlungen.... Aus Brüssel berichten Benjamin Holler und Andreas Schopf.

Was der Brexit für Hessen bedeutet, hat uns Ministerpräsident Bouffier auch noch einmal im Talk erläutert.

Empfohlene Kanäle