Unser Reporter ist mit am Start: 93. Schubkarrenrennen in Bruchköbel-Roßdorf

Am 22.01.2019 veröffentlicht

Es geht doch nichts über eigensinnige Dorftraditionen. Sie schweißen zusammen, sorgen für Stimmung und schaffen kulturelle Angebote in ländlichen Gegenden, in denen Diskotheken und Konzerträume in der Regel rar gesät sind.

Der Bruchköbeler Stadtteil Roßdorf beispielsweise veranstaltet seit nunmehr über 90 Jahren das sogenannte „Schubkarrenrennen“. Unser Reporter Michael van Alst hat es sich nicht nehmen lassen, bei dem Spaß dabei zu sein.

Bereits zum 93. Mal findet das Schubkarrenrennen in Roßdorf statt. Rund 100 Starter hetzen mit dem grellgelben Sportgerät 400 Meter durchs Dorf. Die Rennveranstaltung fußt auf einer alten Schnapsidee. Laut Stadtverordnetenvorsteher Guido Rötzler soll es in den 20er Jahren eine Wette gegeben haben, aus der die kuriose Rennveranstaltung resultierte.

Wie sich unser Reporter beim Rennen geschlagen hat, sehen Sie in unserem Videobeitrag.

Empfohlene Kanäle