Nach 45 Tagen: Ultra-Ironman Dirk Leonhardt ist am Ziel

Am 17.08.2020 veröffentlicht

Er hat es geschafft! 200 Kilometer im Wasser, 5.400 Kilometer auf dem Rad und 1.320 Kilometer zu Fuß hat Dirk Leonhardt nach 45 Tagen hinter sich gebracht. Insgesamt 30 Ironmans hat der 38-jährige Familienvater aus Bruchköbel damit absolviert.

Am 18. August wird Dirk Leonhardts Sohn eingeschult. Spätestens bis zu diesem Tag wollte er im Ziel ankommen. Das stand schon Anfang Juli fest, als er das erste mal in den Bibliser See sprang und seinen Rekordversuch startete. Jetzt hat er es schon früher geschafft, auch wenn nicht alles reibungslos abgelaufen ist. So kollidierte er auf dem Rad mit einem Auto und wurde von einer Wespe gestochen. Aufhalten konnte ihn das alles aber nicht. 

Aber warum lässt man eigentlich eine solche Tortur über sich ergehen? Neben einem Eintrag in das Guiness-Buch der Rekorde spielte bei Dirk Leonhard vor allem Neugier eine große Rolle. "Ich will wissen, was macht das mit mir, meinem Körper und meinem Geist und bin ich dazu in der Lage", erklärte er unserem Reporter Alexander Polte.

 

Hier sehen Sie den Rekordversuch nochmal von Beginn an:

30 Mal Ironman in 37 Tagen: Ultra-Triathlet aus Bruchköbel will Weltrekord knacken

Weiter trotz Unfall: Ultra-Ironman Dirk Leonhardt lässt sich nicht aufhalten

1.320 Kilometer Laufen: Ultra-Ironman Dirk Leonhardt auf der letzten Etappe

 

 

 

 

 

Empfohlene Kanäle